Frage zum Spruch…. aktualisiert am 29-05-2014


2014-05-26-Frage zum Spruch-Gruss-die3kas

2014-05-26-Frage zum Spruch-Gruss-die3kas

Nachtrag: Mein Dank schon mal für die eingegangenen Antworten.
Ich werde später meine Meinung zu dem Spruch schreiben…

Nachtrag 2:
Ja hier nun meine Antwort auf die Frage wie ihr das seht oder haltet…

Mein halbes Leben habe ich immer alle Freunde zusammen getrommelt,
habe Termine arrangiert, sei es für kleinere oder grössere Feiern
oder auch nur das wir Frauen unregelmässig regelmässig zusammen essen gingen
und einen vergnügten Abend hatten.
Ich habe die Freundinnen regelmässig angerufen, besucht, etc.
Doch als ich dann sehr krank wurde und viele dieser Dinge nicht mehr machen konnte,
(ich habe Jahre kaum das Haus verlassen können) musste ich plötzlich feststellen,
von den Freunden kam wenig bis gar nichts.
Und so stellte sich mir die Frage, gehen Freundschaften nur von meiner Seite aus?
Hat die andere Seite kein Interesse?

Oftmals muss man im Nachhinein sagen, es war so schön bequem, Frau kkk kümmerte sich um alles.
Man brauchte sich nur auf einen Termin verständigen, vll. noch auf ein Geschenk und alles andere erledigte Frau kkk.
Die hatte ja Zeit. Ich habe die ersten Jahre abends gearbeitet und später dann ab Mittag.
Konnte aber trotz Arbeit vieles nebenher bewerkstelligen 😉
Hatte also Zeit alles zu machen. Wieso die anderen eigentlich nicht???

Als ich dann halbwegs wieder genesen war, zogen wir ca 30 km entfernt um.
Die ersten Freundschaften blieben während der Krankheit und Schwangerschaften auf der Strecke,
der zweite Teil dann nach dem Umzug in die nächste Stadt.
Nach 5 Jahren zogen wir dann wieder um, diesmal ca 200km weiter.
Weitere Freunde sagten keinen Piep mehr.

Nun sollte man meinen, in Zeiten wo jeder ein Telefon hat, (Damals kamen Handys erst auf)
ein Handy und die meisten einen PC samt Internet, sollte es doch möglich sein, sich hin und wieder zu melden.

Ich gebe es zu, ich selber habe mittlerweile grosse Schwierigkeiten jemanden anzurufen.
Ich denke dann oft, störe ich gerade???
So greife ich dann nicht zum Hörer sondern lieber zum Messanger oder e-Mail.
Heute auch gerne zu Gesichtbuch 😉

Ok viele nutzen WhatsApp, doch ich hab es ja nicht so mit dem Handy…
Das Display ist mir einfach zu klein.
Mit unserem Tablet geht es zwar ganz gut, doch das nutze ich auch nur sehr bedingt, um nicht zu sagen kaum 😉

Lange Rede kurzer Sinn:
Es bleiben ganz genau drei Freundschaften aus der „alten Zeit“ übrig.
Das hat mich erst ein wenig sprachlos gemacht, dann wütend und zuletzt gleichgültig.

Als mir jetzt dieser Spruch unter kam, fiel mir das alles wieder ein und ich wollte wissen, wie ihr das so handhabt.

Ich bedanke mich für eure Antworten ♥
Ich werde zum 1. Mal nicht jeden Kommentar einzeln beantworten,
denn letztendlich steht ja jetzt alles hier.

Advertisements

10 Kommentare zu “Frage zum Spruch…. aktualisiert am 29-05-2014

  1. Das wird wohl oft so sein! Ich halte nicht nach, ob ICH nun dran bin mit melden. Wenn ich allerdings merke, dass die ganze „Sache“ nur noch von mir aufrecht gehalten wird, ziehe ich mich zurück.
    Umgekehrt kann das auch manchmal passieren, dann mach ich dicht … 😉

    Sei lieb gegrüßt 🙂

    Gefällt mir

  2. leider habe ich schon ein paar mal die bitter enttaeuschende erfahrung gemacht, dass sich eine freundin trotz dass ich mich bei ihr gemeldet habe, nichts mehr hat von sich hoeren lassen, dann habe ich es ein zweites mal versucht, es kam wieder nichts. danach habe ich es dann aufgegeben, denn belaestigen oder nachlaufen wollte ich ihr auch nicht. es war ja dann ganz klar, dass kein interesse mehr vorhanden war.

    Gefällt mir

  3. kkk kopiert von Facebook

    Bigi Schulz hat dein Foto kommentiert.
    Bigi hat geschrieben: „NOPE – zumindest nicht grundsätzlich – manchmal sind längere Ruhezeiten das Salz in der Suppe einer guten Freundschaft.“

    Gefällt mir

  4. Ich bin so eingestellt, dass ich die Verbindung zu meinen Freunden und Bekannten nicht abreißen lasse. Es steht bei mir auch nicht die Frage, bist du jetzt dran oder ich. Wenn ich Lust habe rufe ich einfach an und frage nach, wie es geht und steht und dann läuft wieder alles. Meine Freundinnen und ehemaligen Kolleginnen denken genauso. Gleiches mit Gleichem vergelten ist so gar nicht mein Ding und ich bin damit bisher immer gut gefahren, denn einige Verbindungen mit Freundinnen bestehen zum größten Teil schon seit 50 – 60 Jahren.

    Ganz liebe Grüße Piri ♥

    p.s. Das Laufen strengt mich noch sehr an und mein Fuß ist abends oft angeschwollen. Es bedarf doch noch viel Ruhe. Heute war ich erstmal zum Friseur! Tat richtig Not!!!

    Gefällt mir

    • Darüber habe ich nachgedacht… Solange nicht gelaufen und dann plötzlich wieder, da macht normal jeder Körper schlapp. Selbst als ich wochenlang im kH im Krankenbett lag, durfte ich nicht direkt alleine aufstehen.
      Pass gut auf dich auf.

      Friseur muss sein 😉 Man sich sich doch gut fühlen ♥

      Gefällt mir

  5. Nein, entschieden nein! Ich bin glücklich sagen zu können, dass ich Freundinnen an meiner Seite habe, die trotz zeitlicher / räumlicher Distanz zu mir stehen. Wenn wir uns dann sprechen, nach abstinenter Freundschaftsweile, knüpfen wir wieder an und sind vertraut, verbunden …. herrlich!

    Gefällt mir

  6. Ja, es stimmt! Wenn man Gleiches mit Gleichem vergilt, dann ist das NIE gut!
    Ich melde mich auch gerne mal, wenn sich einer länger nicht meldet und frage nach, wie es geht! Oft ist man dann sehr froh, wenn man hört, dass es dem anderen gerade nicht gut gegangen ist und er sich so richtig über die Nachfrage gefreut hat!
    So sehe ich das!

    Liebe < 3 – liche Grüße an Dich Renate

    Gefällt mir

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.