Witten: Brutaler Straßenräuber verletzt Wittenerin mit Elektroschocker


Ich rege mich gerade auf:

Witten: Kurt-Schumacher-Straße: Brutaler Straßenräuber verletzt Wittenerin mit Elektroschocker

Zu einem brutalen Straßenraub ist es in den späten Abendstunden des Dienstags, 16. Juli, an der Kurt-Schumacher-Straße gekommen. Ein Unbekannter versuchte einer Wittenerin (61) ihren Faltkorb zu entwenden. Als er dabei auf Widerstand stieß, setzte er einen Elektroschocker ein. Anschließend flüchtete er mit der Beute.
Quelle: RuhrNachrichten.de: Witten

Während unsere Polizeikräfte sich alles bieten lassen müssen,
von uns dem Volk ganz zu schweigen,
rüsten unsere „Facharbeiter“ massiv auf.

Da wird diskutiert, ob unsere Polizeikräfte Elektroschocker einsetzen dürfen…
während die Gangster* längst sämtliche Waffen in ihrem Besitz wähnen.

Ich schrieb es schon mal, meine Angst auf die Strasse zu gehen wird ständig grösser.
Wenn man solche Nachrichten liest, ist das wohl auch kein Wunder.

Unser „Gaukler“ und seine Mannen werden ja von vorne bis hinten und von oben bis unten beschützt.
Wenn das beim Volk auch so wäre, bräuchten solche Übergriffe wie oben geschildert nicht an der Tagesordnung stehen!

Wie kann man nur ein Land so schnell so kaputt machen?!
Millionen „Facharbeiter“ sollen noch kommen.
Wir haben jetzt schon keine freien Wohnungen mehr,
von bezahlbarem Wohnraum wollen wir gar nicht reden.

Ich kann gar nicht so viel essen wie ich  Gruss die3kas könnte!!! 😦

*laut Wikipedia
Gangster erwirtschaften ihren Lebensunterhalt durch kriminelle Methoden wie Diebstahl und Raub, Drogen- und Waffenhandel, Erpressung und Korruption.
Das Wort entstammt dem amerikanischen Englisch und betont die Zugehörigkeit des Kleinkriminellen bzw. Verbrechers zu einer Straßengang oder Ähnlichem. Im Deutschen meint das Wort eher Einzeltäter.

Advertisements

8 Kommentare zu “Witten: Brutaler Straßenräuber verletzt Wittenerin mit Elektroschocker

  1. Da sträuben sich bei mir auch auch die Haare, Es ist eine schlimme Zeit und man ist so machtlos. Die Polizei ist total unterbesetzt und es fehlt auch an dem nötigen Respekt. Ich hatte letztens auch so ein Erlebnis. Zwei Bengel im Alter von 12/13 kamen so dicht an mich heran, dass mir richtig mulmig wurde. Ich habe meine Handtasche schnell nach vorne genommen und der eine Junge ging immer noch ganz dicht hinter mir her. Ich bin dann in ein Geschäft gegangen und dann waren sie weg. Und wenn sie geschnappt werden heißt es, sie sind strafunmündig und somit strafunschuldig. Und das wissen diese Jungs genau!!
    Liebe Grüße Piri ❤

    Gefällt mir

    • Oh mein Gott!!!
      Das hätte auch anders ausgehen können. Ich will dir keine Angst machen, aber gut das du in ein Geschäft gegangen bist.
      Mein Portemonee habe ich immer vorne rechts in der Hosentasche.
      In der Handtasche, ich benutze Rucksäcke, höchstens Schlüssel und Ausweis, Handy, Schwerbehindertenausweis samt Bus- und Bahnkarte, Führerschein und was ich evtl. gekauft habe oder meine Kamera.
      Schrecklich dass das Volk nicht mehr geschützt werden kann.
      Ich würde erst mal diese Kapuzenshirts verbieten, denn die werden doch quasi von jedem Kriminellen gerade. Nicht das alle diese Träger kriminell sind, so nicht, aber die Gangster benutzen diese Kapuzen mit Vorliebe.
      Mein Mann hat gesagt, sollte mir so etwas passieren, soll ich beide Hände vorstrecken und laut rufen „stop“.
      Wird kein Abstand gehalten, laut um Hilfe rufen.

      Ausserdem habe ich mir jetzt eine Gürtel- oder Hüfttasche gekauft.
      Da werde ich demnächst die Papiere hinein packen und mein Handy in die linke Hosentasche.
      Sollten die Papiere mal weg sein, stehe ich schön blöd da.
      Ich muss eh bald einen neuen Ausweis beantragen, meiner läuft ab.
      Dann passt er mit ins Portemonee. Das ist der Vorteil von Scheckkartenformat.

      Die Polizei kommt doch meist erst wenn die Gangster weg sind.
      Wir wohnen in der Nähe der Polizei, aber bislang hat es immer gedauert.
      Ausser einmal, da lungerten zwei komische Typen und einer sass auf der Treppe und ass.
      Mein Mann hat die Polizei gerufen. Du glaubst nicht wie schnell die abgehauen sind.
      Die Polizei kam gleich mit drei Autos… Aber eben zu spät.

      Ich bin ja bislang immer noch so gutmütig gewesen und habe an das Gute geglaubt, das ist jetzt vorbei.
      Demnächst hocken die noch auf dem Balkon, oder wie? Ne ne nicht mit mir.
      Ich kenne mittlerweile fast alle Nachbarn hier.
      Das sind 30 Wohnungen.
      Lungert einer vor den Haustüren, frage ich gleich wen er sucht 😉
      Oder ich zücke meine Kamera und mache erst mal Fotos.
      Wer nichts zu verbergen hat, wird auch nichts dagegen haben und fragt 😉
      der Rest verkrümmelt sich.

      Wir zahlen uns blöd an Steuern und Abgaben, nur für die Sicherheit wird nichts mehr getan.
      Es sei denn es geht um Ausländer oder Nazis, haben wir hier reichlich,
      dann kommt sofort der Staatsschutz auf den Plan.

      Und fängt man diese Teufel mal, kommt genau was du schreibst.
      Alle zu heiss als Kind gebadet und es gibt die 78. Bewährung 😦
      Wir werden das nicht mehr ändern, wir müssen uns „nur“ zu schützen wissen.

      Ich hoffe du hast heute Spass bei deinem Ausflug gehabt.
      Ich war erst zur Krebsvorsorge. Hab noch Test Streifen für okkultes Blut im Stuhl mitbekommen.
      Ergebnisse gibt es erst in 5 Wochen, die Ärztin geht noch drei Wochen in Urlaub…
      Der Lungendoktor war zufrieden und wir hatten auch da Spass.
      Es ist immer sehr unterhaltsam 😉

      Nun wünsche ich dir eine gute Nacht, schlaf schön ❤

      Gefällt mir

  2. Ja, diese Art Kriminalität nimmt erschreckend zu! Man muss wirklich auf der Hut sein;
    aber das nützt leider auch nicht immer!
    Und die Polizei ist einfach unterbesetzt, so dass gar nicht allen Straftaten nachgegangen wird.
    Leider ist das Realität und immer wieder bekommt man davon zu hören.
    So haben diese Gangster einfach „freie Laufbahn“!

    LG * Renate *

    Gefällt mir

    • Ja die Kriminalität steigt und unser Polizeiapparat baut sich jährlich um gute 10% ab. Ruhestand etc.
      Kostet eben Geld. Zudem werden viele Anzeigen abgewimmelt und gar nicht aufgenommen.
      Wer will sich schon dagegen wehren und sich mit der Polizei anlegen???

      Lieben Gruss ❤

      Gefällt mir

  3. die heutigen zeiten sind sehr schlimm und gefaehrlich geworden. ich koennnte dir sachen von hier drueben erzaehlen, da wuerden sich dir die haare zu berge stellen. es wird immer schlimmer mit der kriminalitaet. wo soll das noch hinfuehren? hier wird sowas am hellichten tage auf offener strasse gemacht. man kann keinem mehr trauen und muss wissen wo man noch hin gehen kann ohne ueberfallen zu werden….aus der heutigen zeit ist so eine richtige scheiss zeit geworden.

    Gefällt mir

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.