Heute ist Oma Tag 12-10-2014


Es gibt nicht nur Mutter- oder Vatertag, nein auch einen Oma-Tag und der ist heute.

In vielen anderen Ländern ist er schon lange ein festes Datum im Kalender: Der Oma-Tag.
Nun ist er auch bei uns in Deutschland angekommen
und wird ab jetzt immer am zweiten Sonntag im Oktober gefeiert.
In diesem Jahr fällt er auf Sonntag, den 12. Oktober.

Gerechter wäre eigentlich der Grosseltern Tag,
denn die Opas sind heute so fortschrittlich und unterstützen die Omas dermassen,
das sich so manche Oma davon eine Scheibe abschneiden könnte 😉

Ohne Oma geht eben in vielen Familien nichts. Von ihrem Fachwissen mal ganz abgesehen.
Wer kocht den besten Sonntagsbraten? Oma
Wer weiss wie der Flecken aus der Bluse geht? Oma
Wer passt auf die Enkeln auf? Oma
Wer geht mit den Enkeln in den Zoo? Oma und Opa
Er spendiert ein Eis wenn Mama nein sagt? Oma und Opa
Wer kürt die Zeugniszensuren mit Extra Taschengeld? Oma und Opa

Man könnte jetzt hier ohne Ende weiter aufzählen, will ich aber gar nicht.
Jeder weiss am besten was er an Oma und Opa hat.

Also, alles Liebe zum Grosseltern-Tag

2014-10-12-Oma-Tag-Gruss©die3kas

2014-10-12-Oma-Tag-Gruss©die3kas

Advertisements

10 Kommentare zu “Heute ist Oma Tag 12-10-2014

  1. Es gibt doch tatsächlich für alles einen Tag. Aber schön finde ich, dass auch an die Oma’s gedacht wird. Leider sind meine Großeltern sowohl mütterlicherseits als auch väterlicherseits sehr früh gestorben und ich habe sie nur als Kleinkind erleben dürfen. Sie waren sehr streng, konservativ und religiös eingestellt. Ich hatte keinen richtigen Bezug zu ihnen. Die Harmonie und Liebe, die ich in meinem Elternhaus erfahren durfte, fehlte bei meinen Großeltern total. Ich denke, dass mein Mann und ich ein ganz liebevolles Verhältnis zu unseren Enkeln haben. Sie sagen uns auch oft, dass sie uns lieb haben. Heute ist eben vieles anders als früher.

    Ganz liebe Grüße von Piri ❤

    Gefällt mir

    • ja heute ist vieles freizügiger als früher und das herzliche und liebevolle wird mehr gezeigt denn je.
      wobei mir auffällt das alles „nackte“ immer mehr verschwindet. waren früher die zeitschriften voll mit busen und co, so verschwinden sie jetzt immer mehr…das war früher im osten ja auch anders als im westen, alles viel freier und ungezwungener.
      mein elternhaus musste da auch erst von schatz und mir lernen. hauptsache ist doch das die liebe die da ist auch verkümdet und dann auch angenommen werden kann. fair sit so ein tag neben mutter- und vatertag alle male. er sollte nur nicht vom handel ausgenutzt werden. ein gemaltes bild vom enkel tut es auch und sind die enkel schon grösser, tut ein foto vom urenkel etc. sein tun für diesen tag.

      alles liebe ❤

      Gefällt mir

    • Ja Grosseltern leben immer zu kurz 😉
      Bitte nicht böse sein… ich mache diese ganzen „Spielchen“ nicht mit 😉
      Danke aber das du an mich gedacht hast…

      Lieben Gruss, kkk

      Gefällt mir

  2. Tja, in meinem blblischen Alter ist leider keiner mehr von den 4en da. Die letzte die gegangen ist war meine Großmutter väterlicherseits 1994 mit 96. Meinen Opa mütterlicherseits habe ich nie kennengelernt da er schon mit 52 Jahren starb. Und das es sowas gibt finde ich genauso blöd wie Muttertag (Geschäftemacherei) und Vatertag (Besaufen). Man sollte sowohl Väter als auch Mütter und Großeltern jeden Tag edenken und nicht nur wenn der Kalender es will.
    LG Doro

    Gefällt mir

    • Meine Grosseltern wurden auch nicht besonders alt und starben so mit 65… ist aber auch schon mehr als 30 Jahre her.
      Ich denke mal das Tag ist auch eher für die Enkelkinder gedacht, die z.B. ein Bild für Oma und Opa basteln oder malen könnten 😉
      Knuddels

      Gefällt mir

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.