Monatliches Glück im Januar 2015


30-09-2014 monatliches glück Logo

Das alte Jahr endete bescheiden und der Januar begann auch nicht viel besser.
Da fällt es mir nicht ganz so leicht positives zu finden.

Als positiv empfinde ich eure lieben Kommentare zur „Gesundheit“ meines Mannes. Vielen Dank dafür ❤
So ganz allein ist es im Moment nicht wirklich schön.
Es ist wirklich das erste Mal das ich zu nichts Lust habe und mir somit langweilig ist…

Meine Freundin arbeitet ja ehrenamtlich in einem Altenheim
und verzichtet nicht gerne auf diese Dienste. Kann ich zu gut verstehen.
Deshalb habe ich gesagt sie braucht nicht zu kommen.
Mein Bruder ist auf Lehrgang, meine Schwägerin muss auch arbeiten.
Der andere Bruder ebenfalls ziemlich krank…

Bekannte fragen wie es aussieht und ob sie helfen können…
Sehr lieb gemeint.
Nachbar fragen ebenfalls, wobei auch da Krankheit und Klinik und Reha vorherrschend sind.

Was ich als wirklich schön empfinde… Die Abende werden heller.
Auch wenn es draussen grau in grau ist, so geht der Mond jeden Abend ein wenig später auf.

Meine Sammlung an "kleinen Figuren" wächst und wenn ich meinen Schreibtisch endlich so habe wie ich mir das vorstelle, werde ich auch endlich wieder knipsen.

War sonst noch etwas? Ehrlich mir fällt nichts mehr ein…
Gut das der Monat ein Ende hat!

Und wie war euer Januar?

Advertisements

12 Kommentare zu “Monatliches Glück im Januar 2015

  1. Das hört sich mehr als bescheiden an, ich drück die Daumen mit, daß es ganz schnell wieder aufwärts geht. Mein Janaur war auch mehr als sch….. also hoffen wir auf einen besseren Februar. Wenn du magst, kannst und willst, mail doch mal, ja?
    Lieben Gruß
    Doro

    Gefällt mir

    • Ich lebe noch… so gerade würde ich es bezeichnen.
      Augen tränen, keine Stimme, alle Rippen tun weh, Husten, Nase zu, leichtes Fieber, Rüssellaufen, Elefantenkopf, Matschaugen etc.
      Am schlimmsten ist das Husten weil schon ohne dem alles weh tut, aber dann könnte ich heulen…

      Schatz rief heute Mittag an und wir haben kaum gesprochen, ohne Stimme zu anstrengend.
      Jetzt bin ich kurz aufgestanden und esse eine Banane.
      Etwas trinken, hier gucken und dann wieder ab ins Bett.
      Soviel zum Februar…

      Dein Januar war auch mies… ich weiss,
      Denk dran es kann nur besser werden.
      Deine xxx hat richtig Glück gehabt. Sag ihr alles Gute!!!

      Pass du gut auf dich auf!!!
      Alles Liebe, your sister

      Gefällt mir

  2. Der Februar wird hoffentlich besser. Hoffen wir, dass man deinem GöGa bald dauerhaft helfen kann.
    Das mit der längeren Helligkeit ist mir auch vor 2 Tagen das erste Mal so richtig bewusst aufgefallen. Halb 6 und noch nicht dunkel *juhuuuu*

    LG Frauke

    Gefällt mir

    • Danke, ich richte es aus. Ihm geht es auch nicht so prall. Entzündung im Tennisarm, zusätzlich. Jetzt gibt es noch ein anderes Antibiotika… Morgen ist MRT angesagt, an müsste sich heraus stellen was Sache ist…
      LG

      Gefällt mir

  3. Wir haben hier seit Monaten stets tagaus, tagein nur Grau in Grau und das deprimiert mich inzwischen schon sehr. Ich freue mich also auch, dass dieser endlose Januar zu Ende geht und der März nicht mehr ganz so weit weg ist.
    Hoffen wir also weiterhin darauf, dass morgen ein neuer Tag beginnt und geben ihm wie immer wieder eine Chance.
    Unbekannterweise von mir die besten Wünsche zur baldigen Genesung und für Dich jeden Tag eine Kleinigkeit zum Freuen, einen guten Augenblick pro Tag……das wünsche ich von Herzen.
    Angenehmes Wochenende
    moni

    Gefällt mir

    • Ich dank dir von ♥♥
      Ja grau, hellgrau, dunkelgrau, trübgrau… sämtliche Schattierungen.
      Da kann man Depressionen kriegen. Gut das Mittel dagegen gibt 😉

      Hab einen sonnigen Sonntag

      Gefällt mir

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.