Runder Dienstag 43


LogoRund

Am Wochenende ist Halloween. Ein Volksbrauch.
Diesen Brauch feiert man am letzte Tag im Oktober in der Nacht zum 1. November.

Ein (Grusel) Fest, das aus Irland stammt und durch die irischen Einwanderer in den USA gelangte und dann in den letzten Jahren nach Europa schwappte.
In den 1990er Jahren begingen die Kinder dieses Fest zuerst in Frankreich.

Man verkleidet sich und gruselt die Nachbarn.
Heute auch gerne „Die Nacht des Grauens“ genannt.
Die Kinder gehen in der Nachbarschaft von Tür zur Tür und Rufen: „Süsses oder Saures“
Gibt es nichts Süsses, werden gerne mal die Türklinken klebrig eingeschmiert.

Ein Brauch der sich zu diesem Fest fast durch die ganze Welt zieht,
ist das Rübengeistergesicht.
Heute nimmt man in erster Linie Kürbisse und sticht Gesichter in die Kürbisse und beleuchtet diese von Innen… man soll sich gruseln 😉

Mein kleiner runder Kürbis lädt eher zum grinsen ein 🙂

043 Projekt Vera rund-Gruss-die3k@s

Habt eine gute Woche ♥

Advertisements

10 Kommentare zu “Runder Dienstag 43

  1. Ein hübscher runder Dienstagskürbis. Wo hast du ihn den aufgekabelt? 🙂 Doch mir fällt gerade ein, er ist ja bei euch wild gewachsen. Stimmts?
    Halloween ist ein kein deutscher Brauch und ich finde immer er gehört auch nicht hier her. Man muss ja nicht alles mitmachen, was aus Amerika zu uns rüberschwappt. Ich meine das ganze Drum und Dran um Halloween.
    Wünsche dir noch einen schönen Abend.
    ❤ lichst Piri

    Gefällt mir

    • Der wohnt bei meiner Mama und ich habe ihn vor Jahren mal geknipst.

      Halloween ist in meinen Augen ein fest für Kinder, wenn die Industrie schon meint, das Fest müsste hier auch ausgeschlachtet werden.
      Ich weiss nicht ob Erwachsene es hier feiern, aber eins weiss ich… ohne mich 😉

      Danke schön ❤
      Dir auch einen schönen Abend und eine gute Nacht

      Gefällt mir

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.