„Pannas am Christbaum“ – weisse Bescheid


Bedeutet: Es gibt gleich Ärger wenn du nicht aufhörst das und das zu machen…

Ja so sagt man im Ruhrgebiet.

In meiner Kindheit habe ich das auch hin und wieder erlebt das meine Eltern wohl Streit hatten.
Nicht das wir Streit mit bekamen.
Nein, es ging wohl auch darum wer was macht bzw. NICHT 😉 macht.

Diese vier Wochen Advent sind wohl für einige Paare nicht gerade förderlich
und Heilig Abend ist das wohl der „Topf“ kurz vor der Explosion.
Zu viel Kuscheltime 😉
Früher war die Adventszeit ja noch eine andere.
Es gab keinen TV , zumindest Anfangs hatten wir keinen,
keinen Computer, kein Handy, keine Wii… nichts in der Art.
Wir spielten Sonntagsmittags Karten oder Monopoly,
aßen selbst gemachte Waffeln oder Hörnchen.
Gingen Nachmittags auf Besuch oder bekamen selber Besuch.
Heute würde man sagen: Haben die keine Couch? *lol*

Wusstest Ihr das die Scheidungsrate heute im Januar wesentlich höher liegt als im Rest des Jahres?

Mein Mann und ich sind Zeit unseres Zusammenseins 24 Stunden täglich zusammen.
Früher haben wir zusammen gearbeitet und nun in der Rentenzeit ja sowieso.
Wir kennen das nicht anders.

Früher wurde mehr gezofft als heute.
Logisch, man war jung, agiler, kannte sich weniger und musste sich erst zusammen raufen.
Streiten wir heute, geht es meist um ganz banale Sachen.
Blöd überhaupt das es zum Streit kommt. Aber ich kann eben manchmal meine vorlaute Klappe nicht halten… Weiber *grins*

Ja – Pannas am Christbaum… besser nicht.
Diese Tage sind nun der Stresstest
und ich hoffe alles läuft glatt bei euch.
Wenn ärgern, dann bitte jetzt.
Schon ist der Druck weg und man kann fröhlich und liebevoll miteinander Weihnachten feiern.

Ich wünsche euch eine gute Woche.

Eure kkk ♥

2015-12-15 Weihnachtsmarkt Witten-Gruss-die3k©s

Advertisements

10 Kommentare zu “„Pannas am Christbaum“ – weisse Bescheid

  1. Also bei uns ist die Vorweihnachtszeit eigentlich recht stressfrei … nicht anders, als im restlichen Jahr. OK … dieses Jahr war natürlich die Ausnahme, aber ja nicht wegen Weihnachten. Und deshalb gibt es bei uns auch keinen Weihnachtsstress-Streit. 😉

    Gefällt mir

    • Stress habe ich nur mit meinem Mann, weil der nicht aufräumen kann.
      Von wollen kann man da echt nicht reden… er kann es einfach nicht
      und ich kriege regelmässig die Krise was alles herum liegt.
      Das ist zu jedem Fest so und ich habe mir vorgenommen es einfach so zu halten, dass ich jetzt meine Klappe halte…
      Ich mache was ich will… packe alles in einem Karton. Sein Problem dann 😉 😉

      Gefällt mir

  2. Kann mich nicht erinnern, dass es an Weihnachten mal Streit gab. Da war eigentlich alles in Ordnung. Doch im Laufe unserer Ehe hatten wir schon unsere Hochs und Tiefs. Meistens ging es um die Kinder, da waren unsere Meinungen doch sehr unterschiedlich. Ich meine, mein Mann war zu streng, und er war der Meinung, ich sei zu nachsichtig und so kam es oft zu Reibereien.
    Mit zunehmendem Alter wurde das Verhältnis immer harmonischer und das ist auch gut so. Wir sind ja auch schon seit 18 Jahren Rentner und täglich 24 h zusammen. Es ist oft auch anstrengend, aber es geht gut. Den Spruch kenne ich übrigens auch nicht.
    Heute war meine Enkelin mit unserem Urenkelchen hier und wir haben noch einen Strandspaziergang bei dem trüben Wetter gemacht. Wir waren aber nur ein Stündchen unterwegs. Ist alles gut gegangen.
    Sei ganz lieb gegrüßt. Piri ❤

    Gefällt mir

    • Natürlich muss man sich in jungen Jahren zusammen raufen und wenn Kinder da sind, das ist schon eine grosse Belastung für ein ehe. Ich denke mein Mann und ich hätten da auch unsere Reibereien gehabt 😉
      Ich verwöhne meine Lieben gerne und meist auch zu viel 😉
      Das sieht man ja schon an den Katzen *lol*

      Das ist schön. Uroma unterwegs mit dem Lütten… eine Freude.

      Ganz liebe Grüsse ❤

      Gefällt mir

  3. Alles klar.
    Dein Bild ist so schön.
    Ich nehme meine Anti-Heul-Pille nur alle 2 Tage. Aber am Morgen des 2. Tages ist die Wirkung vorbei.
    Dann regt sich mein Mann auf… Dabei kann ich nix dafür.
    deine Bärbel

    Gefällt mir

  4. Ich kann mich eigentlich an keinen richtigen Streit an Weihnachten erinnern.
    Ja, einmal – daheim, als wir noch Kinder waren, wünschte sich Vati mal eine Weihnachtsgans – an Hl. Abend!
    Wir wollten sie alle nicht; Mutti wollte sie auch nicht so gerne zubereiten, aber sie wollte ihm
    dann doch den Wunsch erfüllen.
    Ich weiß noch, dieses Vieh war sooooooooo lange im Bratofen und es wurde und wurde einfach nicht gar!
    Mutti war so arg lange damit beschäftigt, den Bratensaft über die Gans zu gießen, immer und immer wieder;
    sicher 3 Stunden lang. So habe ich es in Erinnerung! Jedenfalls hingt da der Weihnachtsfrieden doch etwas schief
    vor lauter Ärger wegen der Gans!
    Aber zur Bescherung, die ja immer friedlich war, war alles wieder gut!
    Ich habe auch seitdem niemehr eine Gans gegessen, geschweige selber im Ofen gebraten!
    Muss nicht sein!

    Liebe Grüße * Renate *

    Gefällt mir

    • Wir hatten Jahre lang Gänse oder Entenkeulen.
      Ein ganzes Tier ist uns doch zu viel.
      Die letzte polnische Gans hat nicht geschmeckt.
      Jetzt essen wir in aller Ruhe Steak mit Fritten.
      Die Steaks werden geteilt und Pommes aus frischen Kartoffeln gemacht.
      So essen wir in zwei oder gar drei Etappen und haben immer frisches und heisses auf dem Teller.
      Die Pommes können ja vorbereitet werden und die Steakstücke sind ja schnell gebraten.
      Dazu eine Portion Pommes in die Fritteuse, schön Kräuterbutter dazu… lecker.

      Streit muss man ja eigentlich nie haben, aber manchmal ist das Ventil schon arg in Bedrängnis… lol

      ♥-liche Grüsse

      Gefällt mir

  5. Den Spruch habe ich noch nie gehört. Als ich noch bei meinen Eltern gewohnt habe, gab es an Hl. Abend immer Zoff. Schulferien, der Tag zu lange, warten auf die Geschenke….

    LG Rose

    Gefällt mir

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.