33/366 Vervollständige meinen Satz…


Manchmal denkt man schon darüber nach wie den Blogfreunden denn so das Blog gefällt. Ob es noch so ist wie zu Anfang als man abonniert hat es man es gut fand, oder aber ob sich etwas geändert hat und man nicht mehr so gerne aufs Blog kommt und liest oder sogar kommentiert.

Ich bin ja wenig an der Statistik interessiert.
Im Moment weiss ich nicht mal wie sie überhaupt aussieht.

Dennoch wüsste ich gerne eure (ehrliche) Meinung zu meinem Blog.
Vervollständige die folgenden beiden Sätze bitte:

Das Blog sollte…

Auf dem Blog sollte nicht…

Und eine Frage zum Schluss:
Lest ihr meine Antworten auf eure Kommentare?

Bitte ehrlich antworten, ich möchte eure wirkliche Meinung wissen.
Danke

Advertisements

20 Kommentare zu “33/366 Vervollständige meinen Satz…

  1. Der Blog sollte … einfach das Beinhalten, was dich interessiert und du wirst immer passende Leser haben. Leser kommen und gehen mit deinen Beiträgen, wenn sich etwas ändert. Das ist normal. 🙂

    Auf dem Blog sollte nicht … fällt mir nix zu ein. 😉

    Und ja, ich lese deine Antworten auf meine Kommentare. Deshalb liebe ich die Benachrichtigungsfunktion ja so. 🙂

    LG Frauke

    Gefällt mir

    • Ich will man antworten, da ja im Prinzip alle sagen ich schreibe das Blog für mich.

      Das ist richtig!

      Nur ein Blog das kaum einen interessiert, braucht nicht wirklich geschrieben werden.
      Was nicht heissen soll, das es so ist.
      Ich denke jedes Jahr… mach ich noch weiter? Soll ich etwas ändern?

      Ich pflege gerne Kontakt zu Menschen die mir vertraut sind und /oder werden.
      Möchte Euch ein wenig Unterhaltung bieten. Man geht ja auf Blogs um Freude zu haben und ab zu schalten.

      Früher habe ich auch gerne politische oder soziale Themen angesprochen.
      Kommt nicht so gut 😉

      Ich hoffe einfach, ihr haltet das wie ch:
      ich gehe meine Blogs entlang, entscheide nach den ersten drei Sätzen ob ich weiter lese oder nicht.
      Ich hätte gerne einen Button „Ich war da und hab „gelesen“. ch kann aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr so viel Kommentieren wie ich gerne möchte, muss aber oftmals ein Blog verlassen bzw. den Artikel im Feedreader löschen, ohne meinen Senf dazu getan zu haben.
      Was passierte? Etliche Leser sind abgetaucht.
      Das muss jetzt nicht unbedingt mit dem Kommentieren zusammen hängen. Es kann ja auch langweilig geworden sein?
      Deshalb meine Fragen.

      Sei lieb gegrüsst, kkk

      Gefällt mir

  2. Alles gut so, alles kann so bleiben! Der Blog spiegelt doch deine persönliche Meinung, Vorliebe und alles was dich ausmacht!

    Ich lese auch immer die Antworten. Erwarte allerdings nicht, dass du antworten musst! 😉

    Herzliche Grüße 🙂

    Gefällt mir

  3. Liebe kkk, natürlich hat sich was über die Jahre geändert.
    Aber führe du deinen Blog, wie du es magst. Es ist deiner.
    Deine Antworten bekomme ich ja immer, das ist so praktisch. So kann ich auch antworten.
    deine Bärbel

    Gefällt mir

  4. Liebe 3kas,
    du kannst vielleicht Fragen stellen. Ich lese natürlich alle Beiträge meiner Blogfreunde und ganz besonders deine. Ich schreibe zwar zur Zeit nicht, da ich andere Sorgen habe und mich nicht so konzentrieren kann. Ich kommentiere auch alle Beiträge, soweit ich etwas dazu zu sagen/schreiben habe. Es kommt auch mal vor, zwar selten, dass ich einen Beitrag nicht kommentiere, dass liegt dann daran, dass ich nichts dazu schreiben möchte. Ich lese auch alle Kommentare meiner Blogfreunde.
    Wünsche dir einen sonnigen Mittwoch und wenn die Sonne nicht von oben scheint so doch von deinem Herzen aus.
    Gruß Piri ❤

    Gefällt mir

  5. Der Blog sollte bleiben wie er ist, denn es ist DEIN Blog, und deshalb blogst du das was du willst und magst.
    Auf dem Blog sollte nicht irgendwas geschrieben werden wo du nicht hinter stehst. Und ja, ich lese fast immer deine Anworten auf Kommentare.
    Und wenn ich nciht regelmäßig hier kommentiere ist es deshalb, weil mir bei diesem 366 Tagen Dings das einfach zu viel ist, meine ganz ehrliche Meinung.
    Und nun liebes Schwesterlein, mach weiter so wie bisher, dat is so in Örtning. 🙂

    Gefällt mir

  6. Hallo liebe KKK,
    zu bloggen entspringt ganz individuellen Impulsen. Und wenn ich die Jahre zurück blicke seit meinem eigenen Beginn, war es am Anfang ein wenig anders als heute, vom Schreibtisch bis zur Bildbearbeitung. Jeder Blogger entwickelt sich selbstverständlich persönlich weiter. Das verändert auch den mitunter täglichen Post.
    Natürlich gibt es dann noch einschlägige Themen in der Bloggerwelt, z. B. Koch- oder Backblogs.

    …und die Antworten auf meine Kommentare lese ich besonders gerne. Mitunter entstehen kurze Unterhaltungen!

    Zu vermeiden!? Da denke ich hauptsächlich an diverse Werbekampagnen, die ich dick habe, wenn Du verstehst was ich meine. Wir werden ohnehin mit Reklame überflutet.

    Mit sonnigen Grüßen, Heidrun

    Gefällt mir

    • Dir auch meinen Dank liebe Heidrun.
      Übrigens hasse ich Werbung auf Blogs.
      Allerdings preise ich hin und wieder schon mal das ein oder andere teil an.
      Zuletzt Putzlappen von Al*i 😉
      Ohne irgendwelche Zugaben der Häuser, sondern nur nach meinem eigenen Kauf und Test 😉

      Gefällt mir

  7. Hallo, liebe „kkk“!
    Wenn ich bei Dir lese und kommentiere, dann mache ich das GERNE!
    Wenn ich auch in der letzten Zeit ganz wenig Lust dazu habe,
    mich überhaupt an den PC zu setzen! (Den Grund kennst Du ja)
    Du und Dein Bog sollen bleiben, wie er ist!
    Ich bin im Moment auch zu müde, um in meinem Blog was
    reinzustellen. Aber das wird auch wieder!!!
    Foglich sind auch meine Blogkommentare im Moment sehr rar!
    Auch das wird irgendwann wieder!
    Mach Du nur so weiter, wie bisher!

    Liebe Grüße Renate

    Gefällt mir

  8. meine liebe KKK,

    jeder schreibt doch seinen Blog so, wie er/sie es für richtig hält. Oder besser gesagt, so, wie er fühlt und denkt. Wir sind alle verschieden und deshalb werden sämtliche Blogs auch verschieden sein. Das finde ich übrigens auch perfekt so, denn sonst wäre es ein heilloser Konkurrenzkampf zwischen den jeweiligen Schreibenden.
    Wir haben keinen Foodblog, wir haben keinen Dekoblog, keinen Handarbeitsblog und auch keinen Fotoblog, auf denen es nur um das jeweilige Hauptthema geht.Jeder von uns hat von jedem etwas, eine bunte Mischung, das halt, was ihn ausmacht und für das er sich interessiert.

    Dein Blog sollte also genauso bleiben, weil DU damit zufrieden bist.
    Dein Blog sollte also nicht geändert werden, weil dann nämlich DU dich ändern würdest.

    Und ja, ich lese deine Rück-Kommentare an mich.

    Ich wünsche dir einen schönen Dienstag, meine Liebe! 🙂

    Gefällt mir

      • Die liebe Suse hat eigentlich alles gesagt, was zu sagen ist! Ich möchte das nur nicht wiederholen, bin aber der absolut selben Meinung. „Wigger mache!“ …war jetzt mein kölscher Kommentar dazu. 😉 und, ja ich lese auch Deine Antworten. Ich habe nur keine Kommentare abonniert, weil mir das dann einfach zuviel würde. Also schaue ich 1-2 x täglich auf „meinen“ Blogs vorbei und bringe mich auf den aktuellen Stand. LG und „Don’t zweifel. Alles ist gut!“ – Elke

        Gefällt mir

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.