77/366 Was uns die Medien mal wieder verschweigen wollten… 17. März


Frau als „Scheiß-Jüdin“ beschimpft
Palästinenser wegen Volksverhetzung verurteilt

ZWICKAU. Das Amtsgericht Zwickau hat einen Palästinenser wegen Volksverhetzung zu einem Jahr Haft verurteilt. Der wegen Brandstiftung vorbestrafte Mann hatte eine Mitarbeiterin des Sozialamtes 2014 wegen ihres Vornamens „Sarah“ als „Scheiß-Jüdin“ beschimpft und gedroht, ihre Familie umzubringen, berichtet die Dresdener Mopo24. Weiter sagte er zu der 26jährigen: „Bei Euch hat Hitler seinen Job nicht richtig gemacht.“

Richter Jürgen Dietel sagte in seiner Entscheidungsbegründung: „Wer die Verbrechen der Nazizeit gutheißt und so redet, wie Sie das getan haben, der begeht Volksverhetzung“. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.

Der 49 Jahre alte Palästinenser, der sich illegal in Deutschland aufhält und eigentlich abgeschoben werden soll, ist für die Justiz kein Unbekannter. Bis Ende 2014 saß er eine zehnjährige Haftstrafe wegen Brandstiftung mit Todesfolge ab. Er hatte Feuer in einem Asylbewerberheim gelegt. Kurz nach seiner Freilassung beschimpfte er dann die Beamtin. (mv)

Quelle: https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2016/palaestinenser-wegen-volksverhetzung-verurteilt/

Ist doch nett, oder?
Da schiebt man den Nazi gerne mal wieder etwas in die Schuhe,
was da gar nicht hingehört
aber was noch schlimmer wiegt: Wir Deutsche werden mal wieder dumm gehalten.
Motto: Nachrichten über neue „Mitbürger“, die nicht förderlich sind, besser gar nicht erst verbreiten!

Im Klartext:
Ein illegaler verurteilter ausländischer Straftäter beleidigt und bedroht eine junge Mitarbeiterin des Sozialamtes…
Ja klar, er lebt von unseren Steuergeldern 😉

Wie würde dieser Artikel wohl lauten,
wäre ein Ausländer oder Flüchtling das Opfer und nicht der Täter,
womöglich sogar noch ein Deutscher, der Täter nicht das Opfer?

Ich kann es euch verraten:
Das ginge durch alle Medien!!!
Morgens, Mittags, Abends und Nachts!!
3 Tage lang!

So aber, da der Täter ein bekannter und dazu noch ausländischer Straftäter ist,
wird der grosse Deckel der Verschwiegenheit darüber gestülpt.
Von ganz oben bestimmt. Was nicht sein darf wird verschwiegen.

Bloss nicht das Volk aufklären wer was wo und wie macht…
Ja ne schon klar…
Blöd nur, das es doch noch Medien gibt, die solche Nachrichten verbreiten.
Pech aber auch…

Und da wunderen sich die üblichen Medien (Druck und TV)
warum sie Lügenpresse genannt werden?
Hat doch der deutsche Presserat jüngst beschlossen, weiter wie bisher zu machen!

Ich kann gar nicht so viel Buchstabensuppe essen,
wie ich über unsere Medien kotzen möchte!

Illegal in unserem Land und verurteilt wegen einer Straftat… so so.
Warum sitzt der saubere Herr nicht ein wie jeder deutsche Straftäter
oder wird abgeschoben?
Was hat dieser Straftäter auf unseren Strassen verloren?
Nichts, meine Meinung!

Mein Tipp:
Lügenpresse nicht mehr kaufen, Sendungen nicht mehr ansehen, abschalten!
Nur so kann man in unserem Land wieder zu ehrlichen Nachrichten und Berichten kommen.
Wird ein Lügenblatt nicht mehr gekauft, geht es ans Eingemachte!
Und ganz schnell wendet sich wieder das Blatt… wettend?

Wir wollen doch wissen was in unserem Land los ist, oder?

Meine Meinung….und eure?

Advertisements

5 Kommentare zu “77/366 Was uns die Medien mal wieder verschweigen wollten… 17. März

  1. Warum eigentlich müssen wir immer so spendenfreundlich für Ausländer da sein? Die Zuwendenungen könnten auch für die vielen armen Leute in Deutschland genutzt werden. Wir haben doch genug eigene Probleme. Die nimmt uns auch keiner ab.
    ❤ liche Grüße Piri

    Gefällt mir

    • Mein reden seit Jahren…
      Aber nach der letzten Wahl (Sonntag) haben ja alle wieder gewonnen… so ein verlogener Verein da oben in Berlin.
      Das eigene Volk geht denen am Arsch vorbei, doch die Industrieellen müssen befördert werden und sei es durch einen Federstrich eines Ministers 😉
      Und dann wird uns das auch auch als Wohltätigkeit verkauft…
      Als wenn die Arbeitsplätze in Gefahr wären…
      Wenn nicht Edeka kauft, kommt eben ein anderer Käufer.
      GlG ❤

      Gefällt mir

  2. Schwere Kost am frühen Morgen. 😉
    Also für mich gehört er auch wieder in sein Land zurück … sofern ihn dies aufnimmt … was ist, wenn nicht ? Fürsorgepflicht ?

    Auf jeden Fall gehört er mal in den Knast.

    LG Frauke

    Gefällt mir

    • Deutschland ist doch nur interessant weil es eine Menge Geld und Zuwendungen gibt.
      Das gehört gestrichen. Finden solche keinen Job, ab an die Strassenränder und sauber machen …
      Für Deutsche nennt man das 1,-€ Job 😉
      Deutschland könnte pikobello sauber sein 😉

      Beste Grüsse ♥

      Gefällt mir

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.