Doros Immer mal Samstags….DoWiDu (4)


_Logo-dowidu-klein

_Logo-dowidu-klein

Unsere liebe Doro ist wieder neugierig und deshalb will ich mal antworten.

Das Thema diese Woche: KLEIDUNG

Trug ich früher lieber elegante Kleidung, bevorzuge ich es heute salopp.
Das heisst, keine Kleider, keine Blusen, keine Stoffhosen mehr.
Eigentlich liebe ich Hosenanzüge wenn ich Termine habe,
aber es passt keiner mehr. Alles zu gross und neue habe ich mir bislang noch nicht angeschafft.

Somit beherbergt mein Kleiderschrank in erster Linie T-Shirts , trage ich Sommer wie Winter, und jede Menge Jogginghosen und Leggins. Nicht auf der Strasse, nein nur im Hause.
Auf der Strasse ist man mit Jeans immer gut gekleidet. Gerne auch mal eine Jeggings.
Dann Jeans in Rot, dunkelrot und schwarz. Im Sommer weiss und rot.
Nie braun (gell Schwesterlein).
T-Shirt in erster Linie schlicht, heisst uni.
Nix quer gestreiftes, nichts grosse Muster (Blumen) und in erster Linie in der Farbe rot und schwarz.
Die neueste Modefarbe muss nicht unbedingt sein, kann aber gerne mal.

Ich trage meine Kleidung in der Regel Jahre, weil ich sie ja immer nur 2-3 Stunden an habe und das selten und über einen grossen Kleiderschrank verfüge der ziemlich voll ist, trotz Aussortieren der grösseren Kleidung.

Dieses Jahr gibt es ja echt tolle Farben und so werde ich sicherlich weniger in rot kaufen 😉

Was nie in den Schrank kommt, ist diese Zipfelkleidung für mollige. Ich bin zwar immer noch ziemlich mollig, aber ich stehe zu meinen Rollen. Das heisst nicht das die Kleidung eng anliegt, aber über weites Zeug in 5 Lagen muss auch nicht sein.

Diese Schlotterkleidung der Jugend, wo der Schritt in den Kniekehlen hängt finde ich schrecklich. Sieht aus als wenn die sich in die Büx gemacht hätten bzw. die Klamotten vom viel zu grossen Bruder auftragen müssen.

Ohne BH geht gar nicht. Ich ziehe meinen nur zum Duschen aus und noch so die ein oder andere Gelegenheit 😉 .
Ansonsten trage ich ihn sogar im Bett. Wäsche mit Spitze geht gar nicht, meine Haut meckert dann sofort.

Möglichst alles aus Baumwolle, wenn ich nur an Wolle denke, kribbelt es schon.

Oma Sachen sind tabu. Ober flippige Jugendkleidung auch.
Minirock mit Leggings, wenn überhaupt im heissen Sommer im Haus.

Auch sollte alles Pflegeleicht sein… ich HASSE bügeln!!!
Im Trockenkeller habe ich einen Tisch, wo ich die Wäsche direkt zusammen lege
und ab in den Schrank. Gebügelt werden echt nur Blusen und Oberhemden.

Schuhe… ja sie sind ein Problem und so trage ich fast ausschliesslich Sabots ohne Absatz. Die High Heels Zeiten sind für mich vorbei, Absatz muss/kann nicht sein.
Hinten müssen sie offen sein. Sommer wie Winter… seit 1999.
Schicke Schuhe sind wirklich ein grosses Dilemma für mich.

Noch was?
Ach ja, Schals, Tücher etc. sind nichts für mich.
Dieses ganze Gefummel um den Hals kann ich nicht vertragen.
Ich schwitze so schon genug. Fange ich an zu frieren, ziehe ich 5 Minuten eine Strickweste an.
Ausser Haus nie eine Jacke ohne Kapuze (Herbst/Winter)
Ansonsten bin ich die erste und letzte die eine Jacke trägt.

Teure Kleidung? Nicht wirklich. In erster Linie muss es gefallen
und in zweiter Linie günstig sein. Das heisst nicht T-Shirts für 5 €uro,
aber auch nicht für 50,-T€uros.
Das Preis-Leistungsverhältnis muss einfach stimmen.

Ich kann mich schlecht von Kleidung trennen, auch weil mein Gewicht immer schwankt.
Ich habe immer für drei Grössen Kleidung im Schrank.
Was nicht mehr geht kommt in den Reisswolf, alles andere in unsere Schränke *hust*
Aber alle paar Jahre bin ich dann gnädig und sortiere bedingungslos aus.
Dann muss ich die blauen Säcke aber ruck zuck entsorgen (Kleiderkammer) sonst hole ich das eine oder andere Teil da wieder heraus…

Und Ihr? Guckt mal bei Doro rein und beschreibt euren Bekleidungsstyle

Advertisements

4 Kommentare zu “Doros Immer mal Samstags….DoWiDu (4)

  1. Da bin ich, spät, sehr spät, weils ja morgen schon weiter geht, aber irgendwie krieg ich momentan nix auf die Reihe. Na da sind wir ja klamootentechnich gar nicht so schwesterlich, aber das solls ja in der Wirklichkeit auch geben. Außer bei Jeans und beige. Jenas gehen immer, Stoffhosen hab ich aber die trag ich seeeeeeehr selten. Leggins hab ich keine einzige, zuhause trag ich meistens Jogginghosen, allerdings aus Sweatshirtmaterial und nie mit Bündchen unten 😦 Thema BH, ich grüble und grüble, was du wohl meinst mit der Äußerung und bei anderer Gelegenheit trägst du den auch nicht 😀 😀 😀
    Aber mal im Ernst, nachts einen BH? Das scheuert doch noch mehr.
    Tücher habe ich jede menge, Betonung liegt auf habe, tragen eher weniger, ich bin zu blöd die gescheit zu binden oder wie das heisst, ich finds echt schick, kauf auch immer wieder neue.
    So, du, nu hab ichs ja doch noch geschafft, wetz schon mal die Fingerchen, die Naht um 00:01 Uhr gehts weiter.
    Liebe Grüße und ein Drückser
    Doro

    Gefällt mir

    • Trägst du unter einem Badeanzug einen BH? Siehste ich auch nicht 😉
      Das was du meinst, haben Leute in unserem Alter doch kaum noch *gröhl*
      Damit du es ganz genau weisst, ja dann ziehe ich keinen an 😉

      Nööö, nur wenn die mit Bügel sind und dann ziehe ich ihn auch schon mal aus.
      Aber sehr selten, denn ich achte bei einem BH auf einen guten Sitz.
      Zur Not nehme ich diese BH Verlängerungen.
      Einen BH der anfängt aus zu leiern werfe ich gleich weg.
      Dafür kaufe ich so fern vorhanden, immer gleich drei Stück von einem der mir gefällt und gut sitzt.
      So habe ich immer locker 15 BH`s im Schrank
      Tücher, auf keinen Fall!!!
      Sieht zwar gut um nicht zu sagen besser aus, aber ich kann es nicht vertragen.
      Ich hab ja schon gesehen worum es ging 😉
      Mein Feedreeder zeigte den ersten Teil des Artikels schon an, weil du das Datum falsch hattest *ätsch*
      Hab es aber gerade nicht drauf…war aber nicht wirklich mein Thema glaube ich…
      Soch Schwesterlein, hier sind wir wirklich mal sehr gegensätzlicher Meinung.
      Musste ja mal kommen.

      Alles Liebe ❤
      kkk

      Gefällt mir

    • Blusen trage ich schon 20 Jahre nicht mehr. Als ich noch im Laden stand, täglich. Dazu die weissen Kittel… alles musste gebügelt werden. Damals war mir das egal, da hatte ich eine Bügelfee 😉

      Ich bin nicht für Muster und quer gestreift bei Dicken geht gar nicht, sorry. Du bist und warst ja rank und schlank, da ist das was anderes. Ich mag auch keine Blumenmuster.
      Möglichst alles schlicht oder dezent gemustert. Wenn schon Muster, dann Leo/Tiger. So was in der Art.

      Ich habe schlimme Haut und in den Hautfalten gerne auch mal Rötungen. Deshalb nie ohne BH. Und wenn schon mal ein Rock, dann mit „Radler“ oder wie heissen diese ganz kurzen Leggings, damit die Oberschenkel nicht an einander reiben.
      Sonst ist abends alles rot und juckend.

      LG ♥

      Gefällt mir

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.