138/366 Zeig her deine Füsse…. 17.Mai


Unsere Füsse laufen im Laufe unseres Lebens etwa 130.000 km
Ok, der eine mehr, andere weniger 😉
Aber der Durchschnitte ist eben 130 Tausend km
und damit drei mal rund im die Erde.

Besonders jetzt im Sommer sehen Hornhaut und Hühneraugen in Sandalen
nicht gerade schön aus.

Da ist Fusspflege an gesagt.
Nicht nur zum schön „Ansehen“ , nein auch Gesundheitsbewusst wird der Deutsche
langsam mit seinen Füssen.
Laut der Fusspflegeschule Köln gehen inzwischen zwei Drittel (2/3) der Deutschen zur Fusspflege.
Frauen aber auch Männer. Gut, Frauen ein klein wenig mehr.
Aber die Männer haben stark aufgeholt.

Gerade die Frauen geben ja oft eine Menge Geld für ihre Fingernägel aus,
was ja in erster Linie der Schönheit dient,
da sollten die Füsse, die Tag täglich den ganzen Körper schleppen,
nicht als Stiefkinder behandelt werden.

Insbesondere Diabetiker sollten extrem auf ihre Füsse achten,
denn im Laufe der Jahre geben immer mehr Nerven ihren Dienst auf
und der Kranke merkt immer weniger an den Füssen.
So kann es schnell zu einer Wunde kommen.
Erst klein, unbehandelt geht es ganz schnell zur grossen Wunde bis zum schwarzen Fuss und der Amputation. 😦
Kleiner Tipp:
Als Diabetiker mit schlechten Nerven bekommt man die Fusspflege auf Rezept. Diabetischer Fuss heisst das Zauberwort.

Es gibt ja inzwischen zig Mittelchen für die Füsse zu kaufen,
doch bevor man da Unsummen ausgibt, lohnt es sich zur professionellen Fusspflege zu gehen.
Die ist nicht so wirklich teuer wie einige denken.
Man muss mit Kosten von 15-30€ pro Behandlung rechnen.
Meine nimmt 25,-€ und bei Hausbesuchen kommen 5,-€ drauf.
Dafür werden in ca 30 Minuten die Füsse wirklich geschult bearbeitet und die Nägel geschnitten.
Wer will kann sich gegen kleine Extra Kosten noch zum Schluss die Füsse massieren lassen.
Das ist eine Wohltat und die Creme ist wirklich einmalig.
Anschliessend hat man zarte Füsse wie ein Kinderpopo. 🙂

Das ganze sollte alle 4-6 Wochen wiederholt werden, je nach Wuchs der Nägel.
Ich gehe alle 5 Wochen und ich warte die letzten Tage schon immer sehnsüchtig auf den Termin.

Das beste Mittel ist aber bestimmt „Luft“.
Die Füsse so oft es geht an der frischen Luft halten und Barfuss laufen…
nur bitte als Diabetiker nicht!!!
Und aufpassen, wie schnell ist man in etwas getreten und hat dann ewig Malessen 🙂

Ab sofort heisst es also: „Ich hab die Füsse schön“

Fussmassage.gif

Fussmassage.gif

Advertisements

6 Kommentare zu “138/366 Zeig her deine Füsse…. 17.Mai

  1. Ich pflege meine Füße noch selbst. Einmal wöchentlich in der Badewanne mit dem Bimsstein bearbeiten und regelmäßig eincremen … muss ich sowieso wegen meiner Flechte schon.

    Dann regelmäßig Fußnägel in Form feilen und fertig.

    Und der GöGa lässt sich so ab und an auch zu einer Fußmassage überreden. 😉

    Zu Hause bin ich meist auf Socken unterwegs. Nur wenn es kälter draußen ist, dann hab ich an und an die Birkis an. 🙂

    LG Frauke

    Gefällt mir

    • Dein Schatz sollte es zwischendurch machen lassen, allein der Kontrolle wegen, sofern der Arzt das nicht kontrolliert.
      Und als Diabetiker sollte er möglichst wenig ohne Schuhwerk laufen, das ist wie geschrieben, echt gefährlich.
      Ich erlebe einmal im Quartal Menschen mit Diab. und sehe wie denen Fussteile amputiert wurden… ;-(
      Nicht schön…
      Passt also schon auf ♥

      Gefällt mir

  2. Ich behandle meine Füsse noch selbst. Für meinen Mann habe ich auch schon lange eine Fusspflege zu Hause und jetzt im Heim organisiert. Sonderangebot: monatlich 15,00 € . Er ist sehr zufrieden.
    Gruß Piri ♥

    Gefällt mir

    • Das ist ein guter Preis.
      Dazu noch Hausbesuch… eigentlich spottbillig.
      Hier zahlst du 30,-€ incl. Hausbesuch.
      Ich mache mich ein wenig rar… nur kurz…
      Sonntag bekam ich die Nachricht mein Stolker ist gestorben…
      Da war ich doch und trotz allem recht geplättet.
      Vorhin kam die Nachricht ein guter Freund (46), früher bei uns tätig, ist ganz plötzlich verstorben..
      Ich bin sehr traurig…
      Erste Mal jung verheiratet und zwei kleine Kinder…
      Sehr traurig…
      Ich muss das erst mal sortieren…
      Sei ganz lieb gegrüsst ❤
      Pass gut auf dich auf ♥

      Gefällt mir

    • 38,- € ist heftig, es sei denn es war ein Hausbesuch und Massage nach der Behandlung
      Es ist ja nicht nur Nägel schneiden, alle Haut und Hornhaut wird ja bearbeitet und der Fuss auf Dellen untersucht,
      das ist wichtig bei Diabetikern.
      Sogar die Nägel werden obenauf bearbeitet.
      Wichtig ist wie der Nagel wächst und bei mir wächst der immer ein,
      da ich abgerundete Nägel liebe, das ist nur bei Fussnägeln fatal.
      Jetzt darf ich da nicht mehr selber bei 😉

      Pass auf dich auf ♥
      Ich freue mich immer auf die Termine.

      Gefällt mir

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.