154/366 Couchst Du schon… 02.Juni


… oder putzt du noch?

Gute Frage, oder?
Staub sammelt sich im Haushalt schneller an, als man gucken kann.
Besonders wenn der Mensch mit Tieren zusammen wohnt.

Was ist Staub?
Staub besteht zum grössten Teil aus organischen Teilchen – sprich Hautschuppen und Haaren von Mensch und Tier.
Und natürlich von Schmutz-Partikeln, die wir von der Strasse ins Haus bringen und die sich im Haus gut verteilen.
Insgesamt etwa pro Wohnung und pro Quadratmeter täglich ca. sechs Milligramm …
Hört sich nicht so lecker an, gelle?

Ich putze nun nicht jeden Tag Staub… abgesehen von Küche und Bad.
Einmal die Woche wird gesaugt, dafür fege ich das Laminat jeden zweiten Tag.
Im Bad von Dr. Vielguut haben wir weisse Fliesen… da sieht man jeden Krümel.

Ich empfinde es auch unglaublich, was da an Staub und Haare zusammen kommt
und habe mal geschaut, wie sich das reduzieren lässt.

Gelernt habe ich, dass ein normales Staubtuch tabu ist.
Es wirbelt nur den Staub auf, der sich dann in der Raumluft verteilt
und sich anschliessend auf alles nieder lässt.
Entweder feucht putzen oder diese Magnetischen Putztücher verwenden, die den Staub quasi anziehen.
Hab ich… gut das man die anschliessend entsorgt.

Fegen geht gar nicht *staun*….
Erst Staubsaugen, dann wischen soll man.
Teppiche ziehen den Staub magisch an und dadurch, dass wir über die Teppiche laufen,
verteilen wir den „Dreck“ richtig schön.

Gut – Teppiche haben wir keine mehr, alles eine Art Laminat,
welches auch richtig nass gewischt werden darf.
In den Bädern logisch… Fliesen.
Unsere Teppichbrücken liegen seit dem Umzug verpackt im Keller.
Stolper Gefahr hoch 10.

Ich schüttele täglich unsere Ober-Betten auf…
Böse Falle!
Seitdem packe ich das Bettzeug, trage es zum geöffneten Fenster oder Balkon und schüttel es dort aus. Gut das wir unten wohnen 😉

Ganz toll sollen diese Luftbefeuchter helfen.
Sie halten das Klima im Traum feucht und so kann sich der Staub nicht so gut „binden“.
Meiner ist kaputt…
Es soll Staubsauger geben, die den Staub quasi „anfeuchten“ und dann aufsaugen. Nicht das ihr jetzt Pfützen in der Stube fürchten müsst, grins, aber irgendwie gibt es da was.
Ich habe mir letztes Jahr einen Zyklonen Staubsauger gekauft… ohne Beutel.
Der Schmutzbehälter ist per Knopfdruck zu öffnen… man sollte allerdings den Behälter über dem Mülleimer halten. Noch besser gleich draussen über der Mülltonne.

Lüften… zwei-drei mal täglich ein kurzes DURCH lüften, ist besser als den ganzen Tag das Fenster auf Kipp. Allergene in der Luft haben so auch weniger Chancen ins Haus zu gelangen.

Früher trug man Hausschuhe…Wenn ich mir angucke wie viel „Sand“ ich auf den weissen Fliesen im Bad sehe, überlege ich wirklich, ob ich nicht wieder Schuhe/Latschen einführe, die nie draussen getragen werden.

Und zum guten Schluss Tierhaare. Ich bürste jetzt unsere Hauskatze täglich mit einem ganz feinen „Läusekamm“. Dieser fasst die Katzenhaare fein zu einem Büschel zusammen
und die sammele ich das Jahr über in einem Becher (Margarinebecher mit Deckel ) und die Vögel bekommen das im Frühjahr zum Nestbau.
Dieses Jahr haben sie sich heftig darum gezofft.

Ihr seht, täglich Staub wischen muss nicht sein, also ab auf die Couch 😉

2016-06-02-Putzen-Gruss-kkk

2016-06-02-Putzen-Gruss-kkk

Advertisements

4 Kommentare zu “154/366 Couchst Du schon… 02.Juni

  1. Oh ja, das „liebe Saubermachen“ ich hasse es. Egal, was ich mache, ich habe immer das Gefühl, dass der Staub sich gerade bei mir einnistet. 😉 Ich mache es wie jede vernünftige Hausfrau. Ich sauge einmal in der Woche und täglich mache ich Küche und Bad sauber. Staubwischen jeden zweiten oder dritten Tag, falls ich Besuch erhalte – dann nochmal gesondert. Jetzt, wo ich den ganzen Tag die Fenster aufhabe, ich wohne 1.Obergeschoss, kommt noch mehr Staub in die Wohnung. Aber es bleibt uns schließlich nichts anderes übrig, wenn man es sauber haben möchte, dann muss man tätig werden. Ich habe allerdings schon den dritten Staubsauger innerhalb von zwei Jahren angeschafft. Aber keiner taugt was. Vielleicht kannst du mir mal verraten, oder auch jeder andere Blogger, welcher Staubsaugen wirklich etwas taugt. Tiere habe ich nur zu Besuch in der Wohnung, also muss es keiner sein, der speziell für solche Aufgaben ausgerichtet ist.

    Wir haben immer noch herrliches Sommerwetter. Heute Nacht scheint es etwas geregnet zu haben, aber tagsüber kam wieder kein Tröpfchen runter. Morgen soll es auch wieder sehr schön werden. Leider hätte ich es gerne etwas frischer, da ich morgen auch noch in der Stadt zum Geburtstagsessen meiner Freundin eingeladen bin. Hoffentlich überstehe ich die Prozedur ohne Schwindelanfälle. Die Wärme drückt ganz schön auf ’s Gemüt (Kreislauf)
    Sei ganz lieb gegrüßt von Piri ❤

    Gefällt mir

    • Ich habe einen Beutellosen Bodensauger mit Multicyclonen von Dirt Devil
      http://www.testberichte.de/p/dirt-devil-tests/infinity-rebel-50-dd-5500-3-testbericht.html
      Gibt es nicht mehr, weil 1400 Watt.
      Hab ich noch kurz vorher gekauft.
      Aber ein Nachfolgemodell gibt es. Ich bin zufrieden, hab aber noch eine extra (elektrische) Bürste dazu.
      Zubehör ist viel dabei und saugen geht echt gut.
      Allerdings würde ich mir heute einen Handstaubsauger kaufen, der nächste wird es 🙂
      Meine Mutter ist eine ganz putzige +gg+ und ich lebe lieber als eine so reine Bude zu haben.
      Aber sauber und sauber (klinisch rein) ist eben ein Unterschied.
      Auf kurz oder lang werden wir Hilfe brauchen, weil ich es einfach körperlich kaum noch schaffe.

      Heute war es trocken bis ca 17 Uhr trocken, dann ging der Regen wieder los und da musste ich natürlich da durch *seufz*
      Morgen regnet es kurz vor 13 Uhr +lach+ da muss ich auch ausser Haus.

      Pass gut auf dich auf… bald wird das Wetter besser ♥

      Gefällt mir

  2. Also bei uns wird alle 2 Tage gesaugt (manchmal auch täglich, je nach dem wie die Katzen randaliert haben *ggg*). Gewischt wird bei Bedarf, aber mindestens einmal pro Woche. 🙂 Wir haben außer im Büro und im Schlafzimmer Gott sei Dank auch Fliesen bzw. Laminat.
    LG Frauke

    Gefällt mir

    • Wenn ich so bedenke wie viel Katzenhaar bei einer Katze zusammen kommt, kann ich mir gut vorstellen wie es bei mehreren ist…
      Ich fand Teppich einfacher… ich habe einen guten Sauger, früher mit Teppichen einen Vorw. Tiger, absaugen fertig. Heute sauge ich die ganze Bude und wische einmal die Woche durch. Und nach jedem Rasenmähen… weil die Blöden keinen Fangkorb benutzen 😉

      Gefällt mir

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.