292/366 peinlich… 18. Oktober


Am Samstag war ich noch kurz mit meinem Mann Abends Einkaufen.
Wir schlenderten so durch den Supermarkt und nach dem alles im Einkaufswagen gelandet war, was wir so brauchten oder auch nicht, begaben wir uns zur Kasse.

Blöd, ich hatte meine Payback-Karte zu hause liegen gelassen.
Dann eben keine Punkte.
So viel haben wir nun auch nicht gekauft, das ich nicht darüber ärgern würde.
Alles nur Lebensmittel.

An der Kasse waren wir recht schnell dran und ich begann meine Waren wieder in den Einkaufswagen zu laden, als es plötzlich anfing zu piepen.
Ich schaute zur Nachbarkasse, packte aber weiter ein.
Es piepte und piepte und piepte… unaufhörlich.
Ich blickte auf und die Kassiererin mich fragend an…
Hoppla, ich war gemeint.

Nun, ich hatte eine Jeggings an, vorne also keine Taschen.
Hinten nix drin und in den Taschen der neuen Fleecejacke,
vor 3 Wochen oder so beim gekauft,
waren nur mein Mini Portmonee mit wenigen Dollas und ein Taschentuch.

Ich war mir also keiner Schuld bewusst und ich fühlte mich auch gar nicht mit dem Piepen angesprochen.
Doch die Kassiererin war anderer Meinung und fragte dauernd nach etwas neuem….
Ich zeigte ihre meine Hintertaschen, die Taschen der Fleecejacke und mehr hatte ich ja nicht.
Worauf sie meinte, ob ich etwas neues tragen würde?
Nö, ich kaufe eigentlich keine Kleidung in ihrem Supermarkt… ups.

Aber es piepte unaufhörlich weiter, sobald ich hinter diese Scanner kam.
Also war doch ich gemeint.
Dann meinte ich: „Ja doch … vor ein paar Wochen diese Jacke.“
Aber die kaufte ich nicht im re*l und trug sie heute zum ersten Mal.
Direkt aus der durchsichtigen Verpackungstüte auf meinen Luxuskörper.
Normal wasche ich neue Kleidung erst durch,
aber diese Jacke war ja komplett eingepackt und was sollte daran sein,
was nicht sofort getragen werden konnte?

Tja, lange Rede kurzer Sinn.
Eines dieser neuen Sicherheitsplättchen“ befand sich in der Innennaht und das verursachte das Piepen.
Sehr witzig. Ich kaufe im „Action“ und im „real“ piept es dann.

Ich habe mich dann entschuldigt… wofür eigentlich?….
und die nette Kassiererin schnitt mir dann mit einer Schere das freche Teil heraus
und Ruhe war.

So was kann auch nur mir passieren….

Advertisements

10 Kommentare zu “292/366 peinlich… 18. Oktober

  1. nicht NUR dir kkk mein Mann hatte auch so ein ERLEBNIS..die PLÄTTCHEN laden sich manchmal NEU auf..
    blöde Sachen,nun schneide ich diese Dinger IMMER weg
    mit einem LG vom katerchen

    Gefällt mir

    • Wenn ich dran gedacht hätte, hätte ich es ja raus geschnitten. Aber ich habe es nicht. Noch schlimmer, ich wäre gar nicht auf die Idee gekommen, da könnte eines drin sein, weil eben eine ganz günstige Jacke. Nur mal schnell zum Überziehen, wenn es mir zu kalt wird. Das war bislang noch nicht der Fall. Im Haus ja, aber da ist kein Scanner *lol* und inzwischen Heizung an.
      Heute ist sau Wetter, richtig Herbst mit Regen und heftigen Böen.
      Da braucht man dann eher eine richtige Draussen-Jacke, am besten mit Kapuze und Heizung!

      Sei lieb gegrüsst ♥

      Gefällt mir

  2. Ist mir auch schon passiert. Habe mir im Kaufhaus „Warnowpark“ in einem Laden eine Handtasche gekauft, bin weiter shoppen gegangen und habe mehrere Läden aufgesucht und der Pieper ging mehrfach an. Keiner hat etwas gesagt, ich habe mich auch nicht „angesprochen“ gefühlt; bis ich endlich begriffen habe, dass das Piepen von mir ausging. Dann bin ich aber selbst wieder runter in das Handtaschengeschäft gegangen und habe den Pieper entfernen lassen. Die Verkäuferin hat sich x-mal entschuldigt. Sie hatte vergessen, die Handtasche zu freizumachen.

    Gefällt mir

    • Diese RFid Chips findet man inzwischen ja schon auf Lebensmittel.
      Am Samstag sah ich zufällig, dass jetzt die Tabakdosen in einer durchsichtigen Plastikdose verpackt sind und die Kassiererin diese aufschliessen muss und den Tabak so „befreit“.
      Bei der Jacke wusste ich gar nicht das so ein Teil darin ist.
      Sie war ja noch verpackt und war trotz guter Qualität ein Billigprodukt.
      Aus „Schaden“ wird man klug. Man muss alles nachsehen, soweit sind wir gekommen.
      Sei lieb gegrüsst ♥

      Gefällt mir

  3. Haha, wie das Leben uns doch alle zusammenbringt,- mir passierte es in einem Möbelgeschäft. Es war auch eine neue Jacke, sogar von einem sehr namhaften Modegeschäft. Man sollte diese Dinger immer sofort entfernen. Leider vergisst man das hin und wieder. Es gab sogar schon Fernsehsendungen darüber.
    LG
    Astrid

    Gefällt mir

    • Diese RFid Chips sind in der Herstellung so billig, dass man sie sogar auf Lebensmittel findet.
      Was mich nur verwundert, das die Chips in verschiedenen Geschäften Alarm schlagen.
      Dieses war sogar eine total günstige Jacke.
      Da kommt man doch nicht drauf, dass da so`n Ding eingenäht wurde und selbst wenn, ich hätte nicht daran gedacht.
      Die TV Sendungen habe ich gesehen, daher kenne ich auch den Namen. Wusste ihn nur beim Schreiben des Artikels nicht mehr. Mein Mann hat ihn mir gerade genannt. Ich habe Fibromyalgie mit Wortfindungsproblemen und neue Bezeichnungen muss ich schon mal selbst geschrieben haben, bis ich sie halbwegs intus habe.
      In guten Geschäften schneiden die Kassierer oder Verkäufer diese Dinger oft raus, was ich auch schon erlebt habe.
      Dann wollen wir zwei mal beim nächsten Einkauf genau aufpassen was wir anziehen *grins*
      Sei lieb gegrüsst ♥

      Gefällt mir

    • Peinlich … weil ich erst später zu hause darüber nachdachte…
      alle an der Kasse schauten mich an.
      Das war mir nicht bewusst, weil ich mich gar nicht angesprochen (piepen) fühlte.

      Menschlich, ja. Die Kassiererin sagte auch, das passiere öfters.
      Schlaf gut. Ich gehe jetzt auch ins Bett.
      Wir gucken zwar noch Kriminalfälle auf Vox, aber ich schnappe mir jetzt mein Katzenkind und marschiere ab.

      Gefällt mir

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.