Bonn: Dringend Sozialwohnung gesucht! Aufruf: Meldet freie Wohnungen!


Bonn:
EHEPAAR LEBT IN FLÜCHTLINGSHEIM
Weil keine Sozialwohnung frei ist, müssen Margitte und Uwe Lange seit drei Monaten in einem Flüchtlingsheim in Bonn wohnen – auf 13 m².
Es war die einzige Unterkunft, die das Wohnamt für das Ehepaar hatte.
In NRW gibt es heute 50.000 Sozialwohnungen weniger, als noch vor fünf Jahren.

Quelle:https://www.facebook.com/sat1nrw/photos/a.181383001897722.31375.159957247373631/1115204935182186/?type=3&theater

Aufruf: BITTE, meldet freie Wohnungen!
Kann doch nicht sein, dass es keine Wohnung für dieses Paar geben soll!

Advertisements

2 Kommentare zu “Bonn: Dringend Sozialwohnung gesucht! Aufruf: Meldet freie Wohnungen!

  1. Ja, der Wohnungsmarkt in und um Bonn herum ist im Moment nicht so der Brüller. Hab ich gerade live mitbekommen, da meine Kollegin dringend eine neue Wohnung suchte. Bei jeder Besichtigung waren auch viele andere Interessenten vorhanden und so war es immer ein Glücksspiel, ob man den Zuschlag bekommt oder nicht. Jeder Vermieter sucht sich ja bei so viel Interessenten die Rosine heraus. Also möglichst ein ruhiges Pärchen, bei dem beide verdienen, ohne Kinder und ohne Haustiere. Aber sie hat nun außerhalb von Bonn schließlich endlich was gefunden.

    Gefällt mir

    • Der Wohnungsmarkt liegt Bundesweit seit Jahren brach.
      Wo wird denn gebaut?
      Wir werden immer mehr Menschen.
      Wenn gebaut wird, dann wird nur auf privater Ebene und auch nur, wenn es bezahlbare Grundstücke gibt.
      Ich meine sogar, der letzte grosse Boom war Anfang der 80er Jahre.

      LG ♥

      Gefällt mir

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.