Info: Brillenverordnung kommt wieder, aber…


Gesetzlich versicherte Patienten mit einer Kurz- oder Weitsichtigkeit von mehr als sechs Dioptrien erhalten künftig eine Sehhilfe auf Rezept. Diese Regelung sei Teil des heute vom Bundestag verabschiedeten Gesetzes zur Stärkung der Heil- und Hilfsmittelversorgung (HHVG), berichtet der Deutsche Blinden- und Sehbehindertenverband (DBSV). Der Verband hatte sich für diese Änderung eingesetzt.

Bis 2003 hatten alle gesetzlich Versicherten mit Sehproblemen Anspruch auf eine Brille. Seitdem gilt bei Erwachsenen: Nur, wer mit Sehhilfe maximal 30 Prozent Sehvermögen hat, dem zahlt die Krankenkasse eine Brille.

Patienten, die ohne Brille kaum etwas sehen können, mit Brille aber mehr als 30 Prozent erreichen, mussten die Kosten dagegen selbst tragen. Nach der neuen Regelung erhalten sie eine Brille, wenn sie nachweislich mehr als sechs Dioptrien haben. Bei einer Hornhautverkrümmung bekommen sie ab vier Dioptrien eine Sehhilfe.

Dem DBSV zufolge tritt die Regelung in Kraft, sobald das Gesetz im Bundesgesetzblatt veröffentlicht ist. Der Verband rechnet Mitte März damit. Bei Kindern und Jugendlichen mussten die Krankenkassen zumindest die Kosten für die Gläser zuvor schon übernehmen. Damit die Kassen eine Sehhilfe bezahlen können, muss diese vom Arzt verordnet werden.

Quelle: http://www.shortnews.de/beamto/1221621

Die Schröder Regierung mit den Grünen hat seiner Zeit u. a. die Brillenverordnung gekippt. Nur 30% Sehvermögen bedeutet ca. -12 Dioptrien… mindestens!

OK, einige (viele) haben sich zwei und mehr Brillen im Jahr „genehmigt“. Das ging auch zu weit. Die verordneten „neuen“ abweichenden Gläser hatten nur Minimal-Unterschiede zu den alten, was Tageszeit abhängig sein dürfte. Trauriges Ergebnis: Inzwischen laufen sehr viele Menschen mit fehlenden Zähnen und falscher Brille herum.

Doch wer hat schon  6 Dioptrien???  Da wird wohl ein wenig Wahlpropaganda betrieben… Bei 4 Dioptrien mit Hornhautverkrümmung könnte es leicht besser aussehen. Aber nur leicht… Die grosse Masse der Schlechtseher trägt Brillen mit Werten um 1,5 bis -3 Dioptrien. Vll. sollte man Brillengläserverordnungen nach Einkommen staffeln? Halte ich für besser.

Eigentlich hätte ich mal Glück, da meine Augen über -6 Dioptrien schlecht sind…also Blindfisch und Hornhautverkrümmung habe ich auch…  Nur… ich habe mir gerade erst eine Brille, eine  Gleitsichtbrille bestellt. Endlich… nachdem ich Jahre wegen ständig sich ändernden Seh-Werten diesen Kauf zurück gestellt habe. Und billig ist so ein Vergnügen nun wirklich nicht…

Die Brille kam nach 10 Tagen und ging gar nicht… Die Additionswerte passten nicht. Wurde nicht von mir falsch berechnet, der Verkäufer hat sich vertan… Additionswerte von 3 haben wirklich nur ältere Menschen um die 75-80 Jahre. Dann wurde beim Händler vor Ort alles neu gemessen und erneut Gläser bestellt.

Ich warte schon auf den Anruf….

Aber eine Gleitsichtbrille mit extra dünnen Gläsern (ein Muss bei der Stärke)  würde sicher nicht bezahlt…

Advertisements

14 Kommentare zu “Info: Brillenverordnung kommt wieder, aber…

  1. Ich finds gut, dass sich endlich etwas ändert in Sachen Brille 🙂 Jedes Mal 400€ für eine neue hinblättern zu müssen ist ganz schön mies. Ich hab auf beiden Seiten -5,5 ungefähr und dann noch Hornhautverkrümmung. Leider bin ich auf dünne Gläser angewiesen und da blieb mir bisher nichts anderes übrig als lange zu sparen. Ich bin immer ganz neidisch auf andere, die >100€ für eine neue Brille beim Optiker zahlen müssen.
    Der Ansatz bezüglich Einkommen finde ich ganz interessant. Nur dann stellt sich wieder die Frage, wem wieviel zuzumuten ist.

    Gefällt mir

    • Liebe Jenny, ich schreibe die nächsten Tage einen Artikel über eine neue Gleitsichtbrille…

      Ich kaufe auch NUR 1,6er Gläser oder wenn es noch im Rahmen liegt sogar 1,74er Gläser.
      Normale von 1,5 geht bei -7 gar nicht!!!
      Brauchst du eine Gleitsichtbrille oder eine normale?
      Ich habe im Januar eine super Quelle in Bochum und für super Gleitsichtgläser aufgetan.
      1,60er Gläser entspiegelt und pipapo… Man kauft auf ebay einen Gutschein für 10,-€, der auf Gläser angerechnet wird und
      dann zahlt man 139,-€ für 2 Gleitsichtgläser incl. einsetzen (Brille hin schicken) und kostenlose Zusendung,
      Ich bin super zufrieden. Normale Gläser zum Ferngucken haben die auch im Angebot…
      Ich meine 139-€ incl. Brille…. Ich hab schon eine zweite Brille hier liegen und lasse noch eine machen…
      Guckst du hier: http://www.brillenglas-experten.de
      Die Zeiten wo eine Gleitsichtbrille 800-1000 € kosten muss sind vorbei.
      Allerdings bin ich der Meinung zum Ausmessen (Gleitsicht) beim ersten Mal ist es schon sinnvoll vor Ort zu sein.
      Die ersten Gläser habe ich reklamiert, weil das Glas mir zu dick war und ich nicht damit lesen konnte, falsche Addition…
      Aber das betrifft nur die Gleitsichtbrillen…
      Zu Rand dicke… je breite die Brillengläser, je dicker der Rand.
      Immer beim Brillenkauf darauf achten, dass die Gläser nicht zu breit sind.
      Besser ist wenn die Brille eine breite Kante hat.

      Vll. hilft dir das ja… Also ab zum Augenarzt 😉
      Liebe Grüsse, kkk

      Gefällt mir

  2. Ich gehöre auch zu den Menschen, die rechts -6 und links -7 Dioptrien haben. Die meiste Zeit gleiche ich das mit Kontaktlinsen aus. Zum Lesen, stricken, PC brauche ich inzwischen eine Lesebrille. Da tut es noch eine 08/15 mit 1 Dioptrie. Klar muss ich auch eine Brille haben. Sogar eine Gleitsicht. Weil bei mir das Geld nicht so dicke ist, habe ich ein „Sonderangebot“ bei der Gleitsicht genommen. Das Gestell finde ich grottenhässlich. Mit ein Grund, warum ich sie selten trage.

    Gefällt mir

    • Gestell ist immer so eine Sache… wenn ich andere sehe was die für Dinger tragen… und die denken sicher, wie schaut die denn aus. Wichtig sind die Gläser. Und die werden in dieser Stärke demnächst bezahlt… freu.
      Sicherlich keine Gleitsichtbrille, aber ich denke, der Kassenanteil wird vll. abgerechnet und so hätten wir dann doch was davon.
      Ich habe im Leseteil 3 Diop, das ist die Addition dann 3 .
      Konnte ich aber schlechter durch gucken als mit meiner normalen Brille.
      Lesen also ein Buch, lese ich ohne Brille. Geht immer noch am besten. Nur wenn ich eine Nummer vom PC lesen und zb. ins Telefon tippen muss, happert es gewaltig und das nervte jetzt dolle.

      Vll. kannst du die Gläser in ein anderes Gestell arbeiten lassen? Hab ich schon machen lassen. Mit 20,-€ war das getan…

      Liebe Grüsse ♥

      Gefällt mir

  3. Versuch es doch einfach mal, die Verordnung mit der Rechnung einzureichen. Vielleicht bringt eine zusätzliche Bescheinigung Deines Augenarztes noch was. Viel Glück und schönes Wochenende – Elke

    Gefällt mir

    • nöööö. die hab ich ja jetzt sowieso bezahlt. Aber ich habe ja immer mehrere Brillen. Der Termin beim Augenarzt wird für Mitte März gemacht. Gilt ja eh erst ab März. Vll. gibt es ja einen Zuschuss. das wäre schon der Knaller
      Danke, euch auch und gute Besserung ♥

      Gefällt 1 Person

    • oh, du hast aber schäbbige Werte 😉 Da fällst du doch zumindest in die 30% Regel oder doch noch nicht?
      Ich melde die Zustimmung vom Bundestag auf dem Blog, dann ab zum Augenarzt 😉
      Gleitsichtbrille habe ich jetzt 4-5 Jahre vor mich hin geschoben.
      Ich hatte keine Lust 500 € auf den Tisch zu legen, um ein halbes Jahr später neue Gläser haben zu müssen.
      Jetzt haben sich die Augen irgendwie eingependelt.
      Die letzten Werte waren recht stabil, die Unterschiede liegen in der Tageszeit und den Zuckerwerten.

      Hab ein schönes Wochenende ♥

      Gefällt mir

      • Schätzelken ♥ mit schäbbig meine ich deine schlechten Augenwerte.
        Ich hab knapp an -7 und das ist schon schäbig.
        Dich als Person schätze ich seit je her und das wird auch so bleiben!
        Ich trage seit 43 Jahren eine Brille. Zwischendurch mal Linsen, aber schon lange nicht mehr.
        Mich ohne Brille… unvorstellbar!

        Gefällt 1 Person

      • Ich weiß, was du meintest.
        Ich bringe doch nur zum Ausdruck, dass ich alles was an mir ist, niemals schäbig bezeichnen würde.

        Meine ganze Familie trägt eine Brille. Als Kind war ich stolz auf meine Werte, endlich hatte ich mehr, als meine Familie…sprich, höhere Werte.

        Ich hatte endlich was für mich alleine und bekam alle zwei Jahre eine neue Brille. Ich erlebte es als Highlight mit meinem Vater zum Optiker Hirsch gehen zu dürfen.

        Alles, was mich zu einem anderen Menschen macht und sei es eine Diagnose, ein ‚Fehler‘ macht mich zu dem, was ich bin und darum ist an mir nichts schäbig,…auch keine Werte.

        Ich bin so richtig, wie ich bin. 😊

        Gefällt mir

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.