Was gibt es zu essen ? 1 von 23


Logo-nougarcornflake-wasgibteszuessen

Logo-nougarcornflake-wasgibteszuessen

Bei der lieben Nougatcornflake gibt es seit etlichen Wochen ein tolles Projekt. Da ich ihren Blog erst vor kurzen durch die liebe Doro kennen gelernt habe, steige ich erst heute ein…

Ihre Frage:
Habt ihr Lieblingsgerichte, die ihr immer wieder esst, die bei euch quasi die Klassiker sind und die es auch recht oft gibt?

Liebe Nougat, Spaghetti-Bolognese esse ich auch sehr gerne und gibt es bestimmt alle 2-3 Wochen

Wir hatten die Woche:
Sonntag heute: Noch keine Ahnung *lol* Ich hätte aber ein Schweine-Filet im Kühlschrank
Samstag: Gyros überbacken mit Pommes, Gatte Brot
Freitag: One Pot Cheesy Sauge Pasta… sau lecker (http://www.riverbender.com/recipes/recipe_details.cfm?recipeid=584) gibt es auch regelmässig
Donnerstag: Griechische Pita, Gatte Gyros vonne Bude
Mittwoch: Frische Mettwurst gebraten mit Sauerkraut, Gatte Brot
Dienstag: Hähnchenflügel frisch gegrillt
Montag: Heringstipp mit Orangen, Gatte Brot

Info: Mein Mann isst 3-4 Abende in der Woche Brot um nicht zu zunehmen… bewundernswert!
Na gut, er hat schwer COPD und Sauerstoff abhängig, da zählt jedes Gramm auf den Rippen

Es ist am Sonntag ganz schön schwer, noch zu wissen was man die Woche über gefuttert hat… ich musste ganz schön überlegen

2016-04-25 Tag116 -Bolognesesauce--die3k©s

2016-04-25 Tag116 -Bolognesesauce–die3k©s

Advertisements

8 Kommentare zu “Was gibt es zu essen ? 1 von 23

    • Ich koche oft das worauf ich Hunger habe 😉
      Meine Mutter ist so diszipliniert und kocht nach einem innerem Plan,
      welcher täglich wechselnder Speisen für garantiert 8 Wochen (wenn nicht mehr) beinhaltet.
      Wahnsinn! So vielseitig kann ich gar nicht essen…geschweige denn kochen grins

      Sei lieb gegrüsst ♥

      Gefällt mir

      • Lach, da habe ich mich wohl falsch ausgedrückt…
        Sie muss schon zwischen drin Einkaufen gehen bzw. mein Vater macht das alles.
        Aber ich möchte behaupten, sie schafft es zig Wochen zu kochen, ohne das sich ein Gericht wiederholt.
        Meine Eltern essen so vielseitig, Wahnsinn. Wobei einmal die Woche ein Eintopf gekocht wird… für zwei Tage versteht sich.
        Allein darin schaffst sie es wochenlang ohne Wiederholung.
        Ich versuche mich zu erinnern….
        Erbsensuppe, Weisse Bohnen Suppe, Sauerkrauteintopf, Wirsingeintopf, Wurzelgemüseeintopf, Dicke Bohnen Eintopf, Schnibbelbohnen Eintopf, Linsensuppe,
        Im Sommer Eintopf von sämtlichen Gemüsesorten… total lecker
        Im Winter Grünkohleintopf
        das sind schon mal 10 Wochen…und ich denke da gibt es noch so den einen oder anderen Eintopf der mir jetzt nicht einfällt….
        Also ein viertel Jahr keine Wiederholung.
        Übrigens… ich liebe auf Veranstaltungen Erbsensuppe aus der „Gulaschkanone“… lecker. Die koche ich nicht selber…

        Gefällt mir

      • Genau, öfters mal was neues oder auch herkömmliches mal ganz anders würzen. Vor kurzem habe ich mal Gulasch aus Geschnetzeltem Fleisch gemacht, war echt lecker. Neue leckere Rezepte halten Einzug und wiederholen sich auch häufiger. Beliebt sind natürlich „schnelle“ Rezepte oder auch Aufläufe. Nicht drei Pötte auf dem Herd… one Pot ist angesagt. Wobei ich ja häufig doppelt koche. Mein Mann hat einen ganz anderen Geschmack als ich. Aber gut dass er häufig Brot isst 😉

        Gefällt mir

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.