Arztwoche… watt mutt, datt mutt


So das war mal wieder eine Arztwoche… puh…
Zum Ende eines Quartals wird das bei uns immer eng, denn die Besuche müssen eingehalten werden…
Wir sind in einigen DMP Programmen eingeschrieben…

Ein Disease-Management-Programm (abgekürzt DMP) ist ein zentral organisiertes Behandlungsprogramm für chronisch kranke Menschen. Es stützt sich auf die Erkenntnisse der evidenzbasierten Medizin.
Die Indikationen, für die DMP nach RSAV durchgeführt werden können, werden vom Gesetzgeber festgelegt. Im Einzelnen sind dies zurzeit:

Brustkrebs,
Diabetes mellitus Typ II,
Koronare Herzkrankheit (KHK),
Diabetes mellitus Typ I,
Chronisch obstruktive Atemwegserkrankungen (COPD),
Asthma bronchiale.

Weitere Indikationen (wie chronischer Rückenschmerz, Osteoporose, chronische Herzinsuffizienz, rheumatoide Arthritis, Depressionen) sind in Vorbereitung; ob sie tatsächlich umgesetzt werden, ist allerdings noch nicht klar.
Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Disease-Management-Programm
Die Ärzte bekommt dafür ca. 2000,-€ im Quartal und wir wollen doch nicht, dass Personal eingespart werden muss oder dass sie gar Hunger darben müssen 😉

So meine Woche wie folgt:

Montag war ich beim Rheuma-Doc und der hatte eine gute Nachricht.
Der Gentest ist ok, sprich ich habe kein Morbus Bechterew!
Das ist schon mal gut…. super!
Doch die Blutuntersuchungen waren nicht wirklich gut. Sämtliche Entzündungswerte 3-fach erhöht. Und das ist die Blutabnahme vom 1. Februar… Inzwischen ist die Entzündung in den oberen Gliedmassen ja noch schlimmer geworden….

Dienstag war ich dann beim meinem Hausarzt, bzw. Diabetologen.
Der Hb1 Wert (Nüchtern Blutzuckerwerte sprich auch Langzeitzucker der letzten 6-8 Wochen) ist runter auf 7,4. Letztes Quartal 8,1
Nach neuesten Studien in den USA soll der Wert zwischen 6,5 und 7,5 liegen. In diesem Bereich gibt es wesentlich weniger Unterzuckerungen, die häufig aufs Herz gehen und die schon mal tödlich enden können…
Als ich vor zwei Jahren einen Wert von 5,9 hatte, hatte ich deutlich mehr Unterzuckerungen.
Jedenfalls ist der Wert gesunken… Es zahlt sich mal wieder aus weniger Kohlenhydrate zu essen, zumindest Abends.
Noch bin ich nicht ganz drin, aber ich arbeite weiter daran.

Es wurde massiv Blut abgenommen, nachdem ich ihm also mein Leid über die schlimmen Entzündungen berichtete.
Ergebnisse sollen heute da sein… Ich hab zu spät angerufen, erfahre sie also erst am Montag wenn ich vor Ort bin…

Mittwoch kein Arztbesuch… hipp hipp hurra…

Donnerstag war dann der Lungenfacharztbesuch dran. Zuerst in den Lungenbody und einen Lungenfunktionstest machen… Werte eigentlich wie immer…Wichtig war der Quartalsbesuch (DMP Programm) Beratung und Besprechung der Werte und die Rezepte bzw. Medikamente für die nächsten Wochen. Der Gatte bekam seine Spritze, diesmal richtig gut gespritzt. Keine Beschwerden…
Quartalsbesuche beendet!

Freitag… Apothekenbesuch. Reichlich Rezepte einlösen.

Vor Jahren kamen wir in die Praxis unseres Lungenfacharztes. Seine deutlich jüngere Frau sitzt da häufig mit an der Rezeption und hat tollen frischen Wind in die Praxis gebracht. Trotz der vielen schlimmen Krankheiten wir dort auch viel geblödelt und gelacht.
An dem Tage hatte sie ein kleines Vögelchen mit rundem Boden statt Füssen auf dem Tresen stehen. Ich konnte nicht widerstehen und musste das Vögelchen an dietschen.
Wackel wackel
Nachdem wir also unsere Gesundheits-Karten abgegeben hatten mussten wir nach oben in die Praxisräume zum Luft testen in den Body. Ich hab noch mal schnell das kleine Vögelchen angedietscht…
Darauf rief mich die liebe Arztfrau zurück und drückte mir das Vögelchen in die Hand als Geschenk. Ich mochte das kaum annehmen, doch sie bestand darauf. Dieses kleine Flattertier ist bis heute in meiner Nähe und wird immer wieder angedietscht. Ich hab Spass…

Vögelchen wackelt Gruss-die3k@s

Vögelchen wackelt Gruss-die3k@s

Advertisements

8 Kommentare zu “Arztwoche… watt mutt, datt mutt

  1. Man könnte die Zeit auch besser verbringen, gell. Aber „watt mutt dat mutt“. 🙂
    Wie schön, dass du jetzt als Zeitvertreib einen so niedlichen Dietsch-Vogel besitzt, der vertreibt garantiert die kleinen Sorgen und Nöte des Alltags.
    Angenehmes Wochenende
    moni

    Gefällt mir

    • JA wirklich und am Donnerstag war doch Frühling 😉

      JA das kleine Vögelchen habe ich schon Jahre. Ich hatte sonst noch ein paar mehr Seiten auf der Startseite verlinkt.
      Da war das Andietsch Kerlchen sonst. Aber die Seiten werden seit einer Weile zugespamt
      und deshalb habe ich einige gelöscht. Unter anderem die mit dem Vögelchen…
      Hab einen schönen Sonntag ♥

      Gefällt 1 Person

    • STimmt, hatten Materielle Dinge früher einen hohen Stellenwert, bin ich heute froh morgens relativ schmerzfrei zu erwachen und nichts neues irgendwo „brennt“ DAs letzte Hemd hat keine Taschen… habe ich begriffen als meine Schwiegermutter ins Pflege-Heim ging und nur wenige Monate später starb…Aber ich sammele so gerne… also muss ich noch recht lange Leben 😉 Du verstehst? *ggg*
      Sei ganz lieb gegrüsst ♥

      Gefällt mir

  2. Deine Arztbesuche hören sich ja ganz schlimm an. Kann das gar nicht fassen, was ihr alles so durchmacht.
    Das Vögelchen sieht richtig niedlich aus.
    Ganz liebe Grüße und ein erholsames, schmerzfreies Wochenende wünscht dir ganz ❤ -lich Piri

    Gefällt mir

    • Ich sag mal so… dier Ergebnisse sind eigentlich besser als erwartet…
      Kein Morbus Bechterew, HB1 besser als erwartet, nur die Entzündungswerte sind ausser Norm und zwar sämtliche.
      Montag weiss ich da vll. mehr. Mein Rheuma Doc ist auch mit seinem Latein am Ende, deshalb soll der Hausarzt weiter machen.
      Der Lungenarzt war auch zufrieden…Nur dieses tägliche zum Arzt müssen geht doich auf unsere nicht mehr vorhandenen Kräften.
      Heute waren wir noch Einkaufen, das ist also auch schon fertig. Kühlschrank ist voll. die neue Woche kann kommen…
      Ich habe vorhin wieder eine IBU 800 genommen und werde jetzt müde. Also ab inne Heia.
      Schlaf du auch schön ❤
      kkk

      Gefällt mir

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.