Hartz-IV-Empfänger, verkauft eure Möbel!


Bekloppter geht es wohl kaum!
Artikel regebloggt

Indexexpurgatorius's Blog

Welches Kraut rauchen die da eigentlich in Pinneberg? Das fragt ein gewisser „Vocans“ in einem Internetforum .
„Also ich will mir meine Festplatte mit so einem Märchen nicht zumüllen…..sonst kommen mir noch Tränen…….Lachtränen…“.

Die neue Spar-Broschüre für Hartz-IV-Empfänger vom Jobcenter Kreis Pinneberg wird jedoch nicht nur mit Zynismus aufgenommen:
„Das ist der peinlichste ALG2-Ratgeber, der mir bisher in die Finger gekommen ist“, wettert Ulrich Schneider, der Hauptgeschäftsführer des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes bei n-tv.de. „Das ist eine pure Frechheit, wie Menschen, die in bitterer Not leben müssen, mit einer Seifenoper schlicht veralbert werden.“

Was ist passiert? Vor einigen Tagen hatte das Jobcenter Pinneberg den Ratgeber „Arbeitslosengeld II“ (ALG2) veröffentlicht. Um die Broschüre etwas aufzulockern, griffen die Initiatoren zum Malkasten. Das Ergebnis ist ein bunter Comic über Familie Fischer. Die Geschichte: Knut Fischer wird arbeitslos und muss Arbeitslosengeld beantragen. Am Beispiel der fiktiven Familie präsentiert das Jobcenter Tipps für den Alltag von…

Ursprünglichen Post anzeigen 434 weitere Wörter

Advertisements

4 Kommentare zu “Hartz-IV-Empfänger, verkauft eure Möbel!

    • Wäre mir neu das es Geld für Möbel, Waschmaschine etc. gibt,
      (ich weiss vieles, aber nicht alles 😉 )
      allerhöchstens auf Kredit… es sei denn man ist Flüchtling… 😉

      Gefällt mir

  1. Der Verfasser dieser Broschüre war bestimmt noch nie arbeitslos und /oder auf Sozialhilfe angewiesen. Nur so kann man sich diesen Unsinn erklären.

    Gefällt mir

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.