Hamburg G20 und deren Auswüchse

Heiko Maas – Null Konsequenzen für linken Krawallmob in Hamburg
deprivers

In einer normalen Demokratie wäre ein Politiker, der in seiner Stadt Plünderungen, Randale sowie
Sachbeschädigungen zulässt, zumal wenn es mit vorheriger Ankündigung erfolgte, kaum haltbar.
Aber in der Deutschen Blumenkübel-Demokratie, wo ja bekanntlich immer schön am Volk vorbei
regiert wird, wird der sozialdemokratische Innensenator Andy Grothe wohl ungeschoren im Amt
bleiben und braucht für sein sichtliches Komplettversagen angesichts des G20-Gipfels keinerlei
Konsequenzen befürchten.
Wie konnte man eigentlich den Krawallmob in Hamburg in der in der Straße Schulterblatt frei
gewähren lassen, so das ein Laden der Drogerie-Kette Budnikowsky und ein Rewe-Supermarkt
in aller Ruhe geplündert werden konnte ? Erst nachdem sich der hochkriminelle linke Krawallmob,
der staatsfeindlich ist, wie über 200 verletzte Polizisten, noch umweltbewusst, wie die völlige Vermüllung des Schanzenviertels beweist, und noch dazu hochkriminell, wie das Plündern, Zerstören und Angriffe auf die Staatsmacht hinlänglich beweisen, sich über Stunden hatte ungestört austoben dürfen, ging man endlich gegen den Krawallmob mit einem massiven Krawallmob vor.
Sichtlich war man also im rot-grün versifften Hamburger Senat eifrig darum bemüht,
seine im Schanzenviertel fleißig verhätschelten Linken sich austoben zu lassen.
Natürlich können wir davon ausgehen, dass die Drahtzieher der Gewalt, welche unter anderem zuvor in der „Roten Flora“ noch groß Interviews gegeben, noch nicht in Untersuchungshaft sitzen, ebenso wenig wie die Führung diverser linker Vereine und Organisationen, deren Mitglieder an den Ausschreitungen beteiligt.
Wären es „Rechte“, dann wären deren Vereine, Organisationen und Treffs längst geschlossen und
durchsucht und die Anstifter säßen in U-Haft aber bei Linken leistet die Heiko Maas-geschneiderte
Justiz eher schon Beihilfe. Eine Justiz, die natürlich auch rein zufällig fest in sozialdemokratischer
Hand ist, wie übrigens alle Ministerien in denen oft und gerne etwas vertuscht. Das ist in Hamburg
nicht viel anders als in Berlin, Leipzig oder NRW.
Überhaupt ist es auffällig, dass sich linksextremistischer Mob verstärkt da ansiedelt,
wo Sozialdemokraten das Sagen haben ! Das ist in Hamburg, nicht anders als in Leipzig oder Berlin. Schon weil die linke Szenen unter dem Schutz der Sozialdemokratie in Deutschland Narrenfreiheit besitzt!
Wie viele Sonderregelungen hätte Heiko Maas wohl erlassen, wenn Rechte an einem einzigen
Tag über 200 Polizisten verletzt, ein ganzes Stadtviertel verwüstet und Läden ausgeplündert ?
Gegen linke Gewalt kam aus seinem Ministerium nicht eine einzige Sonderregelung, außer die
immer gezielt wegzuschauen ! Noch nie war die Justiz eines Landes so einseitig und parteiisch,
wie unter Heiko Maas ! Während Rechte schon für ein paar unbedachte Worte ins Gefängnis müssen,
laufen linke Staatsfeinde, wie gerade in Hamburg, zu Tausenden frei herum !
Keine ihrer Organisationen, Vereine, Parteien oder Treffs brauchen Konsequenzen oder gar
ein Verbot fürchten.
Nicht unter Heiko Maas !

Quelle: https://deprivers.wordpress.com/2017/07/08/heiko-maas-null-konsequenzen-fuer-linken-krawallmob-in-hamburg/

Ich finde es sehr erstaunlich, was sich dieses Linke Krawallvolk erlauben darf.
Da kommen mir Gedanken wie… ist das gewollt?
Werden die für den Terror, denn das ist es für mich, bezahlt?
In Teilen Hamburgs sieht es heute aus wie in Kriegsgebieten!!!

Und da werden auf Facebook Kommentare und Bilder gelöscht, sorry müssen gelöscht werden,
deren Inhalt lustig, also satirisch gemeint ist.

Diese linken „Demonstranten“
– lachhaft diese Wortwahl, für mich sind das auch keine Aktivisten, wie die Medien uns seit Donnerstag weiss machen wollen,
es sind ganz klar Gewalt bereite Menschen, und gegen die muss rigoros vorgegangen werden –
sind meiner Meinung nach nur gekommen um ordentlich Stimmung und Zerstörung anzurichten!
Die nicht Gewalt bereiten Gruppen, die die nur friedlich demonstrieren wollen, sind da wohl eher in der Minderheit…
Ich musste von „five Fingers“ Gruppen lesen…
Zu lesen auf Twitter…
5 Demo Gruppen, in Farben sortiert die sich an 5 strategisch wichtigen Plätzen in Hamburg trafen
und sich dann immer weiter aufeinander zu bewegten, um ganz gezielt gewalttätig, also nicht friedlich, zu „demonstrieren“.

Was haben brennende Autos, geplünderte Geschäfte und gestürmte Hotels
mit dem G20 und den Politikern zu tun?
– von verletzten Menschen will ich gar nicht erst anfangen –
Nichts – gar nichts!
Diese linken Gegner hatten nichts mit dem G20 im Sinn.
Ihr ganzes Streben war einzig und allein Krawalle und Zerstörungen an zu richten… meine Meinung.

Unsere Polizei muss besser ausgerüstet werden, das mindeste sind Gummigeschosse um solche Gewalt bereiten Menschen stoppen zu können!

Und Angela muss klar werden/sein, oder gemacht werden,
dass so ein Gipfel nicht in eine Grossstadt gehört.

Das schlimmste jedoch ist….
dass unsere Justiz nicht dagegen unternimmt!!!
Den Krawallmachern passiert doch nichts…
Ein Freifahrtsschein für die nächste „Demo“.
Harte Strafen müssen her!

Olaf Scholz, OB der Hanse Stadt Hamburg hat am Mittwoch gesagt, es bestehe keine Gefahr…
Hamburg ist sicher.
Er sollte seinen Platz unverzüglich räumen, wegen Überheblichkeit und Dummheit!

…meine Meinung.

Interessant auch dazu:

Gezielter Angriff auf die Pressefreiheit : Merkel-Regierung hebt Akkreditierung von Journalisten auf G20-Gipfel auf
deprivers

Wollte die Merkel-Regierung verhindern, das aus der Hamburger Innenstadt unliebsame Bilder in
die Öffentlichkeit gelangten ? Gleich mehreren Journalisten wurden plötzlich und ohne Erklärung
ihre Akkreditierung entzogen.
Diese Akkreditierung berechtigt nämlich unter anderem , bestimmte, abgesperrte Bereiche
in der Hamburger Innenstadt zu betreten.
Dafür gab es nun plötzlich eine Überprüfung der „Journalisteneigenschaft“ sowie
„eine anlassbezogene Sicherheitsüberprüfung“ durch das Bundeskriminalamt.
Hier bestimmt also eindeutig die Regierung, wer denn noch Journalist sein darf.
Und der Systemling „Deutscher Presserat“ schweigt natürlich in gewohnter Erbärmlichkeit
zu diesem gezielten Angriff der Regierung auf die Pressefreiheit.
Wahrscheinlich hat sich der Deutsche Presserat gleich seiner Selbstzensur unterworfen, um zu schweigen.

Quelle: https://deprivers.wordpress.com/2017/07/08/gezielter-angriff-auf-die-pressefreiheit-merkel-regierung-hebt-akkreditierung-von-journalisten-auf-g20-gipfel-auf/

Recht und Ordnung in Deutschland… das war einmal!

Advertisements

Netzfund…

Schon interessant was man alles so findet, wenn man im Netz stöbert…

2017-07-08-Netzfund-Gruss-kkk

2017-07-08-Netzfund-Gruss-kkk

*ggg*

Viel Spass bei euren Wochenendausflügen ♥

2017-07-08-Vogel-Gruss-die3k@s

2017-07-08-Vogel-Gruss-die3k@s

Unsere Bärbeli darf heute feiern 08-07-2017

Hallo liebe Bärbeli
Meinen herzlichsten Glückwunsch zu deinem Geburtstag!
Ich wünsche dir vor allem Gesundheit und Zufriedenheit für dein neues Lebensjahr.
Ein Kuchen darf an so einem Tag nicht fehlen
 Gruss die3kas
Lass ihn dir recht gut schmecken.
Und ein gutes Tröpfchen hab ich dir auch mit eingepackt
 Gruss die3kas
Ich weiss das heute jemand dir besonders fehlen wird, aber es nützt ja nichts…
Es hilft vll. das ich oft an sie denke 🙂
Ich wünsche dir von Herzen einen wunderschönen Tag ♥
Prost und jetzt lassen wir die Gläser klingen!
Ganz liebe Grüsse
kkk

2017-07-08-Geb-Baerbeli-Lieben-Gruss-kkk

2017-07-08-Geb-Baerbeli-Lieben-Gruss-kkk