Vor-komm-nis-se im Hause kkk

Wir essen zum Frühstück gerne Brötchen.
Da ich nicht wegen jedem Brötchen aus dem Hause will, kaufen wir „unsere Besten“ Brötchen beim Discounter mit dem „L“.
In dem Vakuumbeutel befinden sich 6 Brötchen die noch auf gebacken werden müssen.
Da haben wir zwei bis drei Tage etwas von…
Der Bäcker bei uns ist immer der Chef des Hauses.
Wir haben dafür extra einen kleinen Backofen und die Brötchen müssen 18 Minuten (anders als angegeben)
dafür in diesen Ofen.
Nach 9 Minuten dreht Dr. Vielguut die Brötchen dann einmal um…
Muss, denn sonst werden sie relativ braun.
Dann sind sie nach 18 Minuten perfekt.

Gestern Morgen gab es wieder Brötchen. Sonntags auch gerne mit Spiegelei…
Als ich aus dem Bad ins Wohnzimmer kam,
schmurgelten die besagten Rundstücke gerade im Ofen.

Dr. Vielguut ging gerade mit einem Zollstock bewaffnet zum TV, der bei uns über dem Kamin an der Wand hängt und fing an zu messen…
Anschliessend erzählte er mir von einem Angebot, welches eine Soundanlage beinhaltete, worauf er ein Auge geworfen hatte.
Er erklärte mir die Anlage und ich war obgleich des Design ein wenig überrascht,
da ich die Anlangen in dieser Form noch nicht kannte.
Nach einigem Hin und her hatte sich das Angebot erledigt, weil die Anlage unter anderem kein Bluetooth hatte und das ist ja heute quasi Pflicht.
Plötzlich klingelte es aus der Küche.

Dr. Vielguut öffnete den Ofen und entnahm die heissen Brötchen mit den Worten:
„Schatz, heute gibt es Südsee-Brötchen!“
Frau kkk: „Was für Brötchen?“
Dr. Vielguut: „Süüüüdseeeee-Bröööötchen…“

Im Klartext: etwas zu braun geworden, weil nicht umgedreht….

Advertisements