Spruchreif


Lange habe ich keinen Spruch mehr gebloggt.
Den folgenden bekam ich heute per Mail…

2018-01-11-Spruch-Anlass-Gruss-kkk

2018-01-11-Spruch-Anlass-Gruss-kkk

Spruchreif…
Es ist ruhig auf meinem Blog, ich glänze durch Abwesenheit.
Der Grund ist … massive Schmerzen seit Oktober.
Der Hausarzt tippt auf Rücken… ich auf irgendein Organ.

Heute hatte ich einen Termin beim Orthopäden.
Sehr enttäuschend.
Die neue schmerzende Stelle (ich habe seit 40 Jahren Rücken) hat er sich nicht mal angesehen. Die Lendenwirbel hat er befühlt…
Meine Einwände hat er sich nicht mal richtig angehört.
Das hängt alles zusammen und ausserdem hätte ich ja Fibromyalgie.
Standard Ausrede seit 2 Jahren bei ihm.

Es wurde gequaddelt. Eine Spritze mit ca 20 Einstichstellen den Rücken rauf und runter gespritzt. Recht schmerzvoll das ganze. Dann gab es noch ein Rezept für „Mikrowelle“.
Wärme soll gut sein. Mein Heizkissen hat Hochkonjunktur 😉

Ich war sehr sehr sehr skeptisch, und verärgert!
Denn bis auf die grossflächige Spritzprozedur hat mein Hausarzt das ganze seit Mitte Dezember schon 8 x praktiziert. Geholfen hat es für den Lenden- und Halswirbel Bereich. Diese starken Schmerzen dazwischen liessen sich davon nicht beeindrucken.

Als ich dann heute nach dem Arztbesuch wieder zuhause war, habe ich erst mal etwas gegessen
und danach bin ich ins Bett. Die Nacht war mit 4 Stunden Schlaf kurz.
Ich habe dann doch tatsächlich gute vier Stunden geschlafen und bin auch jetzt,
9 Stunden nach der Spritze noch schmerzfrei.
Juhu… nur ein kurzer Jubel, denn ich weiss, sobald die Wirkung aufhört,
ist der fiese Schmerz wieder da.
Aber scheinbar ist es dann doch der „Rücken“.

Nächste Woche werde ich den Termin zum Ultraschall der inneren Organe beim Hausarzt noch wahr nehmen. Sicher ist sicher.

Der böse Nierentumor bei meiner Mama im August 2017 wurde nur im CT gesehen…
Im Dezember wurden viele Metastasen aus beiden Lungenflügeln entfernt und sie leidet höllische Qualen. Wie Frauen so sind… Es muss gewaschen, gekocht und geputzt werden und das fördert halt nicht die Wundheilung der 4 grossen Wunden. Nächstes CT Anfang März. Wir können nur hoffen, dass sie dann das ganze nicht noch mal durch leiden muss.

Meine Schwägerin braucht Freitagmorgen ein paar Daumen für ihre OP. Wenn alles gut geht kann sie mit dem einen Fuss dann im Sommer wieder laufen. Wenn alles gut geht! Dann dürfte der zweite Fuss so weit überbelastet sein, dass auch dieser operiert werden muss. Die morgige OP muss also klappen, denn sie hat einen stehenden Beruf! Und bis zur Rente sind es noch gute 20 Jahre.

Zwischen ihren OPs muss noch Zeit gefunden werden, dass mein Bruder „unters Messer“ kann. Seine OP wartet seit Monaten und so langsam wird es echt Zeit.
Beide sind zur Zeit also auch nicht wirklich gesund.

Mein Mann hat inzwischen das fünfte Antibiotika erhalten. Dazu jedes Mal eine Kortison Stoss-Therapie. Nebenwirkungen ohne Ende… Lässt die Wirkung nach, geht die Luftnot wieder los. Irgendwie findet sich nicht das richtige Antibiotikum für den Keim, oder es ist kein Keim…
Ich tippe ja auf Herzinsuffizienz… Wasser in den Beinen/Füssen ist sichtbar und ich denke, Wasser sammelt sich nicht nur da 😉 Arbeitet das Herz nicht richtig, geht das schliesslich auch auf die Luft.
Wassertabletten haben Nebenwirkungen, sind nicht ohne. Angeblich will er nächsten Monat in die Lungenklinik. Ich sage da nichts mehr zu…

Ja so sieht es hier aus… Es wird auf dem Blog weiter ruhig bleiben.
Passt auf euch auf!
Alles Liebe ♥

Advertisements

10 Kommentare zu “Spruchreif

    • So würde ich auch reagieren… wenn er nicht um die Ecke wäre 😉
      Manchmal ist es echt gut einen Arzt umme Ecke zu haben, anstatt kompliziert zu erreichen…
      Sei lieb gegrüsst ♥

      Gefällt mir

  1. Ein guter und sehr wahrer Spruch ist das. Ich wünsche dir von ganzem Herzen Kraft, um das alles zu ertragen und damit fertig zu werden. Und dass du nie die Hoffnung verlierst, auch wenn es noch so schlimm ist. Tröstlich ist, dass du und dein Mann dieses Schicksal gemeinsam tragen könnt und keiner von euch allein ist. Ich bin froh, wenigstens hin und wieder etwas von dir zu lesen und zu wissen, wie es euch geht. Ganz liebe Grüsse und eine stille Umarmung von mir. Silvia. ♥♥♥

    Gefällt mir

  2. Ach menno wie doof ist das denn, was Du da alles berichtest? Da kann man nur die Daumen kollektiv drücken und Euch allen gute Genesung und viel Glück wünschen. Ich fang schon mal an… und neben Mathilda’s Kerze kommt noch eine zweite. LG Elke

    Gefällt mir

  3. Liebe 3kas,
    es zeigt sich mal wieder, die beste Krankheit taugt nichts. Meine eine Freundin hat es auch so schlimm wie du. Sie ist inzwischen beim Schmerzarzt gelandet und muss dann immer an den Tropf zur Verabreichung einer Infusion. Sie bekommt diese Infusion mehrmals. Dann geht es wieder eine zeitlang ganz gut bis sie erneut ihre Infusion bekommt.
    Die Probleme mit deiner Familie tragen auch nicht zur Linderung der Schmerzen bei.
    Ich wünsche dir alles erdenklich Gute und hoffe mit dir auf Linderung.
    ❤ -lichst Piri

    Gefällt mir

  4. Oh je, das ist ja ein schlimmer Bericht über Eure Krankheiten. Ich wünsche Euch alles Gute und hoffentlich wendet sich alles zum Guten. Liebe Grüße und gute Besserung an Alle.
    Traudl

    Gefällt mir

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.